> > > > Fünf Modelle der GeForce GTX 970 im Test

Fünf Modelle der GeForce GTX 970 im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 7: MSI GeForce GTX 970 Gaming - Impressionen (1)

Kurz nach dem Start der neuen Karten angeschaut haben wir uns die MSI GeForce GTX 970 Gaming. Doch auch sie soll in diesem ersten Vergleich eine Rolle spielen und daher haben wir auch sie mit aufgenommen. Mit einem Preis von 350 Euro liegt sie in dieser Hinsicht im Mittelfeld der Testkandidaten.

msi-gtx970
GPUz-Screenshot der MSI GeForce GTX 970 Gaming.

Welche Taktraten eine NVIDIA-Grafikkarte mit GPU-Boost tatsächlich erreicht, hängt von den Temperaturen und der Güte des Chips ab. Unsere MSI GeForce GTX 970 Gaming erreicht hier in allen Benchmarks durchgehend einen Takt von 1.303 MHz und konnte diesen dank der niedrigen Temperaturen auch durchgehend halten. Insgesamt liegt der Boost-Takt somit gut 30 MHz über den Mindestvorgaben. Je nach Spiel wurde unser Testmuster zwischen 63 und 66 °C warm, was ebenfalls deutlich unter dem Referenzlayout liegt.

Gegenüberstellung von Temperatur und Takt
Spiel Temperatur Takt
The Elder Scrolls V Sykrim 63 °C 1.303 MHz
Company of Hereos 65 °C 1.303 MHz
Grid 2 63 °C 1.303 MHz
Metro: Last Light 65 °C 1.303 MHz
Crysis 3 66 °C 1.303 MHz
Battlefield 4 65 °C 1.303 MHz
Bioshock: Infinite 64 °C 1.303 MHz
Tomb Raider 65 °C 1.303 MHz

Bevor wir die MSI GeForce GTX 970 Gaming durch unseren bekannten Benchmark-Parcours jagen, stellen wir den heutigen Testkandidaten noch ausführlich vor.

msi gtx970 gaming test-03
MSI GeForce GTX 970 Gaming.

MSI hat das Design seiner aktuellen Grafikkarten näher an das der Mainboards gebracht. Ab sofort machen alle Gaming-Produkte der Taiwaner mit einem schicken Schwarz-Roten Layout auf sich aufmerksam. Ebenfalls Einzug gehalten hat das bekannte Drachenlogo. Ein sehr gelungenes Design, wie wir finden.

msi gtx970 gaming test-04
MSI GeForce GTX 970 Gaming.

Gekühlt wird die MSI GeForce GTX 970 Gaming von einem neuen TwinFrozr-V-Kühler. Im Falle der GeForce GTX 970 ist dieser mit vier dicken Kupferheatpipes und zwei Axiallüftern mit einem Durchmesser von jeweils 10 cm ausgestattet. Einer der beiden Rotoren kümmert sich um die Kühlung des Grafikprozessors, der andere hingegen ist für die hitzigen Spannungswandler verantwortlich. Im Leerlauf bzw. bis zum Erreichen von einer Temperatur von 60 °C stellen die beiden Rotoren ihren Betrieb komplett ein und kühlen die Karte damit lautlos.

msi gtx970 gaming test-05
MSI GeForce GTX 970 Gaming.

Die Platine der MSI GeForce GTX 970 Gaming misst knapp über 25 cm. Da das Kühlsystem allerdings noch wenige Millimeter darüber hinausragt, ist die Grafikkarte insgesamt 27,2 cm lang.

msi gtx970 gaming test-06
MSI GeForce GTX 970 Gaming.

Mit Strom versorgt wird unser heutige Testkandidat über einen 8- und einen zusätzlichen 6-Pin-PCI-Express-Stromstecker. Damit könnte die MSI GeForce GTX 970 Gaming theoretisch bis zu 300 Watt aus dem Netzteil saugen, was Raum für noch höhere Taktraten schaffen würde. Die Referenz ist hier auf maximal 225 Watt limitiert, die über das PCIe-Interface und zwei 6-Pin-Stecker bereitgestellt werden. Als TDP sieht NVIDIA 145 Watt vor, MSI legt die GeForce GTX 970 Gaming zunächst einmal für 178 Watt aus - zumindest ohne Eingriffe in das Power-Management durch den Nutzer.