> > > > KFA2 GeForce GTX 760 und GTX 760 EX OC im Test

KFA2 GeForce GTX 760 und GTX 760 EX OC im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Impressionen II

kfa2 gtx760 ex oc test-02
KFA2 GeForce GTX 760 (EX OC).

Auf der Dual-Slot-Blende stehen die üblichen Anschlüsse bereit. Hier warten zwei DVI-Ausgänge, ein HDMI-Port und ein DisplayPort-Anschluss auf ihre Verwendung. Zur besseren Durchlüftung der Grafikkarte sind auf der Oberseite zudem zusätzliche Lüftungsschlitze angebracht worden. 

kfa2 gtx760 ex oc test-02
KFA2 GeForce GTX 760 (EX OC).

Sowohl die KFA2 GeForce GTX 760 wie auch die KFA2 GeForce GTX 760 EX OC unterstützen für den Multi-GPU-Betrieb SLI. Hierfür sind jeweils zwei Steckplätze zum Anschluss der nötigen SLI-Brücke vorhanden.

kfa2 gtx760 ex oc test-02
KFA2 GeForce GTX 760 (EX OC).

Beim Lieferumfang beschränkt sich KFA2 leider nur auf das Wesentliche und liefert seiner EX-OC-Version lediglich eine Schnellstart-Anleitung, eine Treiber-CD und zwei Adapter für die Stromversorgung der Grafikkarte sowie einen weiteren Adapter von DVI auf VGA mit. Einen aktuellen Spieletitel, um die Leistung des 3D-Beschleunigers gleich austesten zu können, vermisst man hier leider. Käufer erhalten bei ausgewählten Händlern immerhin die Vollversion von Watch Dogs kostenlos mit dazu. Gleiches gilt für die KFA2 GeForce GTX 760.