> > > > KFA2 GeForce GTX 750 Ti EX OC im Test

KFA2 GeForce GTX 750 Ti EX OC im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Impressionen II

kfa2 gtx 750ti ex oc test-02
KFA2 GeForce GTX 750 Ti EX OC.

Wie alle anderen Modelle der NVIDIA GeForce GTX 750 Ti benötigt auch der Ableger von KFA2 einen zusätzlichen 6-Pin-PCI-Express-Stromanschluss. Zusammen mit den 75 Watt, die über das PCIe-Interface bereitgestellt werden, könnte der 3D-Beschleuniger so theoretisch bis zu 150 Watt aus dem Netzteil saugen. 

kfa2 gtx 750ti ex oc test-02
KFA2 GeForce GTX 750 Ti EX OC.

Die Dual-Slot-Blende hält neben zahlreichen Lüftungsschlitzen auch zwei DVI-Ausgänge, einen HDMI-Port und einen DisplayPort-Anschluss bereit. 

kfa2 gtx 750ti ex oc test-02
KFA2 GeForce GTX 750 Ti EX OC.

Beim Lieferumfang beschränkt sich der Hersteller leider nur auf das Wesentliche und gibt seiner EX-OC-Version der GeForce GTX 750 Ti lediglich eine Treiber-CD, einen Quick-Start-Guide, einen Adapter für die Stromversorgung der Grafikkarte und einen Adapter für die Videoausgänge mit auf den Weg.