> > > > Club3D Radeon R7 265 royalQueen im Test

Club3D Radeon R7 265 royalQueen im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Stromverbrauch, Temperatur und Lautstärke

Werfen wir nun einen Blick auf die Lautstärke, die Leistungsaufnahme und das Temperatur-Verhalten der Sapphire Radeon R9 280X Vapor-X. 

Lautstaerke

Idle

in dB(A)
Weniger ist besser

Im Idle-Betrieb liegen allen Karten sehr dicht beisammen. Für die Club3D Radeon R7 265 royalQueen bedeutet dies eine Lautstärke von 34,5 dB(A), womit sie sich im oberen Testfeld der Mittelklasse wiederfindet.

Lautstaerke

Last

in dB(A)
Weniger ist besser

Unter Last konnten bisher die Modelle von ASUS, HIS und Sapphire überzeugen - an dieser Vormachtstellung ändert auch die Radeon R7 265 royalQueen nichts. Mit 40,5 dB(A) ist sie aber immer noch deutlich leiser als die meisten anderen Karten im Testfeld.

Temperatur

Idle

in Grad Celsius
Weniger ist besser

Bei den Idle-Temperaturen bewegen wir uns meist im völlig problemlosen Bereich und dies gilt auch für die Radeon R7 265 royalQueen von Club3D. Schaut man sich dazu noch die Idle-Lautstärke an, hätte Club3D den Lüfter ruhig noch etwas langsamer drehen lassen können.

Temperatur

Last

in Grad Celsius
Weniger ist besser

Unter Last messen wir eine Temperatur von 71 °C für die GPU - darüber hinaus stieg sie in keinem Fall an. Ein paar Grad mehr dürfte man auch hier durchaus in Kauf nehmen, um dafür die Drehzahl des Lüfters etwas zu reduzieren und die Lautstärke zu mindern.

Leistungsaufnahme (Gesamtsystem)

Idle

in Watt
Weniger ist besser

Aktuelle GPUs, auch wenn wir bei der Radeon R7 265 bereits von einer etwas älteren Architektur sprechen, verbrauchen im Idle-Betrieb nur noch recht wenig Energie (was auch der Kühlung zugute kommen sollte). Das Gesamtsystem kommt auf eine Leistungsaufnahme von 124,4 Watt, nur ein geringer Anteil davon fällt auf die Grafikkarte.

Leistungsaufnahme (Gesamtsystem)

Last

in Watt
Weniger ist besser
 

Echte Stromsparwunder waren die "Pitcairn"-GPUs nie gewesen und so muss sich auch die Club3D Radeon R7 265 royalQueen mit 264,8 Watt für das Gesamtsystem zufrieden geben. Dies ist etwas mehr, als eigentlich zu erwarten wäre - dafür kann Club3D aber recht wenig.