> > > > HIS R9 290X iPower IceQ X² Turbo im Test

HIS R9 290X iPower IceQ X² Turbo im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Impressionen II

his radeon r9 290x iceq x2 turbo test-02
HIS Radeon R9 290X iPower IceQ X² Turbo.

Unser Testmuster gibt es auch ohne den Turbo-Aufkleber. Dann betragen die Taktraten allerdings nicht mehr 1.040 bzw. 1.350 MHz, sondern liegen mit 1.000 respektive 1.250 MHz auf dem Niveau der Referenz. 

his radeon r9 290x iceq x2 turbo test-02
HIS Radeon R9 290X iPower IceQ X² Turbo.

Die Dual-Slot-Blende hält mit zwei DVI-Ausgängen, einem HDMI-Port und einem DisplayPort-Anschluss die üblichen Videoausgänge parat. 

his radeon r9 290x iceq x2 turbo test-02
HIS Radeon R9 290X iPower IceQ X² Turbo.

Beim Lieferumfang beschränkt sich HIS leider nur auf einen Quickstart-Guide und eine Sicherheitsanweisung für den Einbau und Betrieb der Grafikkarte. Eine Treiber-CD findet sich im Karton ebenfalls. Käufer, die die HIS Radeon R9 290X iPower IceQ X² Turbo bei einem der teilnehmenden Never-Settle-Partner erwerben, können allerdings drei weitere aktuelle Spieletitel als Vollversion kostenlos dazu bekommen.