> > > > Sapphire Radeon R9 290 Vapor-X Tri-X OC im Test

Sapphire Radeon R9 290 Vapor-X Tri-X OC im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 18: Overclocking

Auch wenn die Sapphire Radeon R9 290 Vapor-X Tri-X OC mit ihren Taktraten von 1.030 bzw. 1.400 MHz schon ein kleines Taktupgrade mit sich bringt, haben wir es uns nicht nehmen lassen, noch weiter an den Taktreglern für Chip und Speicher zu drehen. Während der Grafikprozessor mit 1.107 MHz die 1,1-GHz-Schallmauer knapp durchbrechen konnte, erwiesen sich die Speicherbausteine leider als nicht ganz so taktfreudig. In unseren Tests konnten wir den 4.096 MB großen GDDR5-Speicher lediglich auf 1.464 MHz beschleunigen. Vergleichbare Modelle ließen gerne mal mehr als 1.500 MHz über sich ergehen. Im Vergleich zur AMD-Vorlage ist das aber eine deutliche Taktsteigerung um 94 bzw. 214 MHz.

Letztendlich wirkte sich dies bei der Performance wie folgt aus:

Overclocking - Futuremark 3DMark

Fire Strike

Futuremark-Punkte
Mehr ist besser

Overclocking - Battlefield 4

1.920 x 1.080 4xMSAA 16xAF

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Overclocking - Crysis 3

1.920 x 1.080 4xMSAA 16xAF

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Overclocking - Tom Raider

1.920 x 1.080 2xSSAA 16xAF

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Overclocking - The Elder Scrolls V: Skyrim

1.920 x 1.080 8xAA+FXAA 16xAF

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Overclocking - Lautstaerke

Last

dB(A)
Weniger ist besser

Overclocking - Temperatur

Last

in Grad Celsius
Weniger ist besser

Overclocking - Leistungsaufnahme

Last

in Watt
Weniger ist besser