> > > > HIS Radeon R7 260X iPower IceQ X² im Test

HIS Radeon R7 260X iPower IceQ X² im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Impressionen I

msi r7 250 oc-02
HIS Radeon R7 260X iPower IceQ X².

Die HIS Radeon R7 260X iPower IceQ X² kommt in der für den Hersteller typischen Farbgebung daher: Ein blaues PCB samt silber-schwarzem Kühlkörper.

msi r7 250 oc-02
HIS Radeon R7 260X iPower IceQ X².

Um die Kühlung kümmern sich zwei Axiallüfter mit einem Durchmesser von jeweils 75 mm, zahlreiche Aluminiumfinnen und drei Kupfer-Heatpipes. Insgesamt belegt die Grafikkarte zwei Slots in der Höhe. 

msi r7 250 oc-02
HIS Radeon R7 260X iPower IceQ X².

In ihrer Länge misst die HIS Radeon R7 260X iPower IceQ X² knapp über 20 cm. Das Kühlsystem ragt nur wenige Millimeter darüber hinaus.

msi r7 250 oc-02
HIS Radeon R7 260X iPower IceQ X².

Um die Grafikkarte mit ausreichend Strom zu versorgen, muss ein zusätzlicher 6-Pin-PCI-Express-Stromstecker an den 3D-Beschleuniger angeschlossen werden, womit unser heutiges Testmuster theoretisch bis zu 150 Watt aus dem Netzteil saugen könnte.