> > > > AMD Radeon R9 290 im Test

AMD Radeon R9 290 im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 5: Stromverbrauch, Temperatur und Lautstärke

Werfen wir nun einen Blick auf die Lautstärke, die Leistungsaufnahme und das Temperatur-Verhalten der AMD Radeon R9 290.

Messung: Leistungsaufnahme

Der Idle-Stromverbrauch einer aktuellen Grafikkarte steht in keinem Verhältnis zum restlichen System, das in diesem Fall einen Großteil des Stroms verbraucht. Mit 106,5 Watt liegt die Radeon R9 290 im üblichen Rahmen - stellt also keinen negativen oder positiven Ausreißer dar.

Messung: Leistungsaufnahme

Unter Last ist die Radeon R9 290 auf den Spuren der großen Schwester und liegt bei 405,6 Watt für das Gesamtsystem. Schon bei der Radeon R9 290X mussten wir den Stromverbrauch als Kritikpunkt nennen und dies wird wohl auch bei der kleineren R9 290 der Fall sein.

Messung: Temperatur

Recht gelassen bei 33 °C zeigt sich die Radeon R9 290 bei der Idle-Temperatur. Aufgrund der geringen Leistungsaufnahme hat der Kühler keine großen Probleme mit der Abwärme und kann diese wenigen Watt entspannt abführen.

Messung: Temperatur

Unter Last sehen wir bei der Radeon R9 290 dann das gleiche Bild, wie auch schon bei der R9 290X. PowerTune lässt die Karte so lange mit den vollen 947 MHz arbeiten, bis das Temperaturlimit bei 95 °C erreicht ist. Erst dann dreht der Lüfter höher und PowerTune versucht die Temperatur unter 95 °C zu halten. Daher messen wir an dieser Stelle die angegebenen 94 °C.

Messung: Lautstärke

Mit 36,3 dB(A) sind wir im Idle-Zustand recht zufrieden, auch wenn wir schon leisere Karten gesehen haben. Wir sind gespannt wann AMD das Design der Radeon R9 290X und 290 für Hersteller öffnet und diese dann auch alternative Kühlungen anbieten können. Bis Dezember werden wir uns aber sicher noch gedulden müssen. In Anbetracht der gemessenen 94 °C sehen wir hier aber ein großes Potenzial für Performance-Verbesserungen.

Messung: Lautstärke

Im Abschnitt "PowerTune in der Praxis" sind wir bereits auf den Umstand eingegangen, dass AMD die maximale Lüfterdrehzahl von 40 auf 47 Prozent erhöht hat. Bei der Radeon R9 290X sind 40 Prozent im Quiet-Mode das Limit. Die Radeon R9 290 bewegt sich in der Praxis zwischen 40 und 47 Prozent Lüfterdrehzahl, wodurch sie mit 52,5 dB(A) sogar noch lauter ist, als die Radeon R9 290X mit 51,8 dB(A).