> > > > Point of View GeForce GTX 770 Trooper MAG im Test

Point of View GeForce GTX 770 Trooper MAG im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 5: Impressionen III

Nimmt man den Dual-Slot-Kühler von unserer GeForce GTX 770 Trooper MAG herunter, so kommt leider nur ein Standard-Layout zum Vorschein.

Zur besseren Kühlung wurden die hitzigen Spannungswandler und die insgesamt acht GDDR5-Speicherchips mit zusätzlichen kleinen Kühlkörpern versehen. 

Die Spannungsversorgung wird über insgesamt fünf Phasen realisiert - wie bei der Referenz von NVIDIA.

Direkt auf der GPU sitzt ein großer Kupfer-Block, von dem aus fünf Heatpipes die Abwärme des Grafikchips an die zahlreichen Aluminiumfinnen weitergeben. Die Heatpipes besitzen einen Durchmesser von bis zu acht Millimetern. Hinzu gesellt sich natürlich auch eine Vielzahl von Aluminiumfinnen.