> > > > Point of View GeForce GTX 770 Trooper MAG im Test

Point of View GeForce GTX 770 Trooper MAG im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 22: Overclocking

Mit Taktraten von 1150 und 1800 MHz für Chip und Speicher ist die Point of View GeForce GTX 770 Trooper MAG schon ab Werk übertaktet. Wir haben es uns aber nicht nehmen lassen, die Grafikkarte bis an ihre Leistungsgrenze zu bringen. Nach zahlreichen Stabilitäts- und Leistungstests konnten wir unser Testsample auf 1206 MHz übertakten. Damit war gerade einmal der sonst anliegende Boost-Takt zu holen. Letzterer erhöhte sich in unseren Tests aber ebenfalls weiter und stoppte bei 1258 MHz. Der 2048 MB große Speicher zeigte sich etwas taktfreudiger. Ihn konnten wir selbst mit 1987 MHz noch fehlerfrei durch unsere ausgewählten Benchmarks schicken. Verglichen mit anderen GeForce-GTX-770-Karten ist das Ergebnis allerdings leicht unter dem Durchschnitt. Viele Karten durchbrechen gerne mal die 1230- und 2000-MHz-Marke.

 

Leistungsmäßig hatte das Overclocking wie folgt Auswirkung:

PoV GeForce GTX 770 Trooper MAG übertaktet

PoV GeForce GTX 770 Trooper MAG übertaktet

PoV GeForce GTX 770 Trooper MAG übertaktet

PoV GeForce GTX 770 Trooper MAG übertaktet

PoV GeForce GTX 770 Trooper MAG übertaktet

PoV GeForce GTX 770 Trooper MAG übertaktet

PoV GeForce GTX 770 Trooper MAG übertaktet