> > > > Sapphire Radeon HD 7730 mit 1 und 2 GB im Test

Sapphire Radeon HD 7730 mit 1 und 2 GB im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Sapphire Radeon HD 7730 2GB

Auf den ersten Blick scheint sich die Sapphire Radeon HD 7730 2GB nicht von ihrem vermeintlich kleineren Bruder zu unterscheiden. Unter der Haube gibt es allerdings nicht nur die doppelte Speichermenge, sondern leider auch deutlich langsamere Speicherchips der DDR3-Klasse. 

sap-d7730-2gb

Auch hier bestätigt der GPUz-Screen in der zum Testzeitpunkt aktuellsten Version die Leistungsdaten der Sapphire Radeon HD 7730 2GB. Während der Grafikchip mit einer Geschwindigkeit von 800 MHz noch genauso schnell ist wie sein kleiner Bruder oder die Radeon HD 7750, ist der Speicher mit 900 MHz nicht mehr ganz so hoch getaktet. 384 Streamprozessoren, 24 TMUs und 8 ROPs sind aber auch hier wieder mit von der Partie. 

Das Sample im Detail

Mit einer Länge von 17,4 cm, einer Breite von 3,3 cm und einer Bauhöhe von zwei Slots, verfügt die 2-GB-Version der Sapphire Radeon HD 7730 über die gleichen Abmessungen wie die Version mit 1024 MB Speicher. Im 2D-Betrieb taktet auch sie sich etwas herunter, der 2048 MB große DDR3-Speicher geht allerdings nicht ganz so weit nach unten. In unseren Tests reduzierte sich seine Taktfrequenz auf lediglich 300 MHz - genau wie der Takt des Grafikprozessors.

Die Sapphire Radeon HD 7730 2 GB im Detail
Taktraten (2D/3D) Chip 300 MHz / 800 MHz
Speicher 300 MHz / 900 MHz
Turbo 800 MHz
Speicherausstattung Größe 2048 MB
Hersteller, Typ AMD, DDR3
Speicherinterface 128 Bit
Layout Länge (inkl. Slotblech) 17,4 cm
Länge (inkl. Kühler) 17,4 cm
Breite (inkl. Kühler) 12,4 cm
Höhe (inkl. Kühler) 3,3 cm (2,0-Slot)
  Stromversorgung -
Spannungsversorgung 2 Phasen
Kühler Größe 2,0-Slot
Kühlkörper vernickelte Aluminiumfinnen
Lüfter 1x 80-mm-Axiallüfter
Anschlüsse 1x DL-DVI
1x HDMI
1x D-Sub
Lieferumfang

Quick-Start-Guide
Treiber-CD

Wirft man beide Testmuster auf einen Haufen, sind sie optisch auf den ersten Blick nicht voneinander zu unterscheiden. Ein kleiner Aufkleber verrät aber, um welche Speicherversion es sich handelt. 

Entgegen der 1-GB-Version, die auf der Grafikkarten-Rückseite noch ohne Speicherchips auskam, besitzt die 2-GB-Variante auch auf dieser Seite Speicherchips.

Da ein zusätzlicher PCI-Express-Stromstecker nicht vorhanden ist, macht das Printed Circuit Board an dieser Stelle fast schon einen leeren - aber natürlich aufgeräumten - Eindruck.

Auch hier sind ein VGA-Ausgang, ein HDMI-Port und ein D-Sub-Ausgang vorhanden.

Auch ohne Kühlkörper muss man schon genauer hinsehen, welches Modell der Sapphire Radeon HD 7730 man jetzt in der Hand hält. Zu erkennen wieder an den Speicherchips, die in diesem Fall direkt von AMD stammen. 

Von den insgesamt acht Speicherchips, die jeweils eine Kapazität von 256 MB besitzen, sind jeweils vier auf der Vorder- und Rückseite der Grafikkarte angebracht. 

Trotz der größeren Speicherkapazität fällt die maximale Leistungsaufnahme der Sapphire Radeon HD 7730 2GB nicht viel größer aus, weshalb auch hier ein vergleichsweise simpler Dual-Slot-Kühler ausreicht. 

Keine Unterschiede gibt es beim Lieferumfang. Hier beschränkt sich der AMD-Boardpartner leider nur auf das Wesentliche und gibt seiner 2-GB-Version der Radeon HD 7730 lediglich einen Quick-Start-Guide und eine Treiber-CD samt Registrierungskarte für den 3D-Beschleuniger mit auf den Weg.