> > > > Zotac GeForce GTX 770 AMP! Edition im Test

Zotac GeForce GTX 770 AMP! Edition im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 21: Fazit

Mit der GeForce GTX 770 hat es NVIDIA den Herstellern eigentlich sehr einfach gemacht, denn bis auf den Speicher und einige Details ist diese identisch mit der GeForce GTX 680. Somit können in großen Teilen des PCB-Layout sowie die Kühlung übernommen werden, was die meisten Hersteller auch dankbar annehmen. Ebenso dankbar sind einige über das hohe OC-Level, das bereits ab Werk möglich ist. Von 1046 MHz geht es bei der Zotac bis auf 1150 für den Basis-Takt. Beim Boost-Takt fällt die Steigerung von 1085 auf 1202 MHz ebenfalls entsprechend hoch aus. Als Sahnehäubchen verpasst Zotac dem ohnehin schon schellen GDDR5-Speicher noch einen Boost auf 1800 MHz. All diese Maßnahmen führen dazu, dass die Karte in den Benchmarks zu den schnellsten gehört.

Dies schafft sie allerdings nur, weil die Kühlung die Temperaturvorgaben auch einhalten kann. 80 °C sollten ohne Veränderungen am Temperatur-Target nicht erreicht oder gar überschritten werden und mit 72 °C sehen wir hier für die Zotac GeForce GTX 770 AMP! Edition auch keinerlei Gefahr in dieser Hinsicht. Aufgrund der gebotenen Performance ist auch der Stromverbrauch entsprechend höher. Weniger gut gefallen hat uns die Lautstärke im Idle-Betrieb, während wir mit dem Last-Wert in Anbetracht der gebotenen Leistung leben können.

Zotac GeForce GTX 770 AMP! Edition
Straßenpreis ab 390 Euro
Homepage www.zotac.com
Technische Daten
GPU GK104 (GK104-425-A2)
Fertigung 28 nm
Transistoren 3,54 Milliarden
GPU-Takt (Base Clock) 1150 MHz
GPU-Takt (Boost Clock) 1202 MHz
Speichertakt 1800 MHz
Speichertyp GDDR5
Speichergröße 2048 MB
Speicherinterface 256 Bit
Speicherbandbreite 230,4 GBit/Sek.
DirectX-Version 11.0
Shadereinheiten 1536 (1D)
Textur Units 128
ROPs 32
Pixelfüllrate 36,8 GPixel/Sek.
SLI/CrossFire SLI
Lautstärke
Idle-Modus 34,4 dB(A)
Last-Modus 50,3 dB(A) 
Leistungsaufnahme
Idle-Modus 106,2 Watt
Last-Modus 399,3 Watt
Temperaturen
Idle-Modus 37 °C
Last-Modus 72 °

340 Euro kostet derzeit die günstigste GeForce GTX 770 und dabei handelt es sich nicht um ein Referenzmodell, sondern ebenfalls um eine alternativ gekühlte und werksseitig übertaktete Karte. Für 354 ist gar der Testsieger aus unserem ersten großen Vergleich, die Palit GeForce GTX 770 Jetstream zu haben, die der Zotac GeForce GTX 770 AMP! Edition in Sachen Performance die Stirn bietet. Es fällt daher etwas schwer eine preisliche Empfehlung für die Zotac GeForce GTX 770 AMP! Edition zu einem Preis von fast 390 Euro auszusprechen.

Alternativen? Wir haben im Artikel bereits mehrfach unseren Vergleich von sechs Modellen der GeForce GTX 770 angesprochen und hier findet sicherlich auch jeder, der auf der Suche ist, eine Alternative zur Zotac GeForce GTX 770 AMP! Edition. Von leise (ASUS GeForce GTX 770 DirectCU II OC, über höchste Performance (Inno3D iChill GeForce GTX 770) bis hin zu herausragenden OC-Eigenschaften (MSI GeForce GTX 770 Lightning) ist alles dabei.

 

Persönliche Meinung

Zotac dürfte es mit der GeForce GTX 770 AMP! Edition recht schwer haben sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen. Die Performance bewegt sich auf höchstem Niveau, leider aber auch der Preis. Hier kann Zotac aber recht einfach gegensteuern und die Leistungswerte für die Kühlung sind auch nicht die schlechtesten. (Andreas Schilling)

 

Positive Aspekte der Zotac GeForce GTX 770 AMP! Edition:

  • Auch hohe Auflösungen und Qualitätseinstellungen problemlos spielbar
  • hohes werksseitiges Overclocking
  • GPU-Boost-Takt wird weit überschritten
  • schneller GDDR5-Speicher

Negative Aspekte der Zotac GeForce GTX 770 AMP! Edition:

  • etwas zu laut im Idle-Betrieb
  • nur 2 GB Grafikspeicher
  • etwas zu teuer
 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (13)

#4
customavatars/avatar49770_1.gif
Registriert seit: 20.10.2006
non paged area
Kapitän zur See
Beiträge: 3599
Also das ist nun wirklich ein bissel lächerlich. So kann man Statistiken auch fälschen. (Auch wenn das im Prinzip keine ist) Ich sehe ja ein, das man aufgrund der Vergleichbarkeit diesen ganzen anderen 770er Müll aus dem Vortest mit reinnimmt, aber wer A sagt muss auch B sagen. Kann doch nicht sein das nur 3-4 AMD Karten in dem Test auftauchen. Das ist ein ganz schön verzerrtes Bild was einem da hingepinselt wird und der nicht informierte Leser, stetig wachsend, wird sich auch seinen Reim darauf schreiben. Gefühlt 25000 Nvidia Karten, alle Super Top :vrizz: und dann ne 6970?
#5
Registriert seit: 16.05.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 1839
Danke für den Test,

tollle Karte, nur die Lautstärke im Idle, Verbrauch über Titan, Karte läuft am Limit, der Preis...aber wenn man regestriert hat man ja eh 5 Jahre Herstelelrgarantie :)
#6
customavatars/avatar115857_1.gif
Registriert seit: 05.07.2009
Hamburg
Hauptgefreiter
Beiträge: 220
Mit welchem Game, testet Ihr die Temp?
#7
Registriert seit: 22.06.2012

Bootsmann
Beiträge: 671
Zitat k3im;20941664
Also das ist nun wirklich ein bissel lächerlich. So kann man Statistiken auch fälschen. (Auch wenn das im Prinzip keine ist) Ich sehe ja ein, das man aufgrund der Vergleichbarkeit diesen ganzen anderen 770er Müll aus dem Vortest mit reinnimmt, aber wer A sagt muss auch B sagen. Kann doch nicht sein das nur 3-4 AMD Karten in dem Test auftauchen. Das ist ein ganz schön verzerrtes Bild was einem da hingepinselt wird und der nicht informierte Leser, stetig wachsend, wird sich auch seinen Reim darauf schreiben. Gefühlt 25000 Nvidia Karten, alle Super Top :vrizz: und dann ne 6970?


Ja, dieser "Vergleichs-Test" ist selbst für HardwareLUXX-Verhältnisse extrem peinlich.

Er ist so peinlich, dass er stinkt...
#8
customavatars/avatar167361_1.gif
Registriert seit: 31.12.2011
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4375
Zitat Redakteur einer anderen HW Seite;20949848
Ja, dieser "Vergleichs-Test" ist selbst für HardwareLUXX-Verhältnisse extrem peinlich.

Er ist so peinlich, dass er stinkt...


:shot: neidisch?
#9
Registriert seit: 22.06.2012

Bootsmann
Beiträge: 671
Zitat User6990;20949857
:shot: neidisch?


Neidisch auf derartige Peinlichkeiten?
#10
customavatars/avatar189120_1.gif
Registriert seit: 25.02.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 5298
Zitat Redakteur einer anderen HW Seite;20949848
Ja, dieser "Vergleichs-Test" ist selbst für HardwareLUXX-Verhältnisse extrem peinlich.

Er ist so peinlich, dass er stinkt...


:heuldoch:
Du und deine Posts sind peinlich:shot:
#11
customavatars/avatar51109_1.gif
Registriert seit: 08.11.2006
Hannover
Moderator
BIOS Bernhard
Lutz
Beiträge: 33768
naja peinlich hin oder her, die Begründung würde mich mal trotzdem interessieren.
Wurden die alten Karten eigentlich mit der 4,2ghz CPU nachgetestet oder wie darf ich die Balken deuten?
#12
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29105
Zitat k3im;20941120
Bin ich blind oder warum ist da keine 7970 GHZ bei den Benchmarks mit dabei?


Das die Radeon HD 7970 GHz Edition fehlt, ist in diesem Fall mein Fehler. Das ist alles andere als ideal und leider erst durch eure Kommentare aufgefallen. Vielleicht ist es ja für diejenigen, die das interessiert möglich, sich die Werte der Radeon HD 7970 GHz Edition aus einem anderen Review zu nehmen.

Zitat Ex3cut3r;20942933
Mit welchem Game, testet Ihr die Temp?


Das ist der Höchstwert über alle Messungen.

Zitat Reaver1988;20950316
Wurden die alten Karten eigentlich mit der 4,2ghz CPU nachgetestet oder wie darf ich die Balken deuten?


Alle Benchmarks werden auf dem gleichen System ausgeführt.
#13
customavatars/avatar113348_1.gif
Registriert seit: 12.05.2009
Hamburg
Leutnant zur See
Beiträge: 1211
Wie wärs wenn man die Testtabellen entsprechend anpasst? Immerhin ist die GHz Edition der direkte Konkurrent momentan.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]