> > > > Test: 4x GeForce GTX 650 Ti Boost von ASUS, Gigabyte, Palit und Zotac

Test: 4x GeForce GTX 650 Ti Boost von ASUS, Gigabyte, Palit und Zotac

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 5: Zotac GeForce GTX 650 Ti Boost

Letzte Karte ist die Zotac GeForce GTX 650 Ti Boost.

GPU-Z-Screenshot der Zotac GeForce GTX 650 Ti Boost

Das Sample im Detail

Die technischen Daten kennen wir nun alle, folglich können wir uns den Details der Karte widmen.

Zotac GeForce GTX 650 Ti Boost im Detail
Taktraten (2D/3D) Chip 324 MHz / 993 MHz
Speicher 162 MHz / 1502 MHz
Turbo 1058 MHz
Speicherausstattung Größe 2048 MB
Hersteller, Typ Hynix, GDDR5
Speicherinterface 192 Bit
Layout Länge (inkl. Slotblech) 18,5 cm
Länge (inkl. Kühler) 19 cm
Breite (inkl. Kühler) 11,1 cm
Höhe (inkl. Kühler) 3,4 cm (Dual-Slot)
  Stromversorgung 1x 6 Pin
Spannungsversorgung 4+1 Phasen
Kühler Größe Dual-Slot
Kühlkörper Aluminium-Heatsink
2x Heatpipes
Lüfter 2x 75-mm-Axiallüfter
Anschlüsse 2x DL-DVI
1x DisplayPort
1x HDMI
Lieferumfang

1x Treiber-CD
1x Handbuch
1x PCI-Express-Stromadapter
1x DVI-VGA-Adapter

Soweit so gut, kommen wir nun zur äußeren Betrachtung der Karte.

Zotac GeForce GTX 650 Ti Boost

Die Zotac GeForce GTX 650 Ti Boost kommt in den üblichen Farben Schwarz und Orange daher. Zwei 75-mm-Lüfter sollen für die nötige Frischluft sorgen. Von allen vier Karten besitzt das Modell von Zotac wohl das aggressivste Aussehen.

Zotac GeForce GTX 650 Ti Boost

Die Rückseite des PCBs offenbart einmal mehr keine größeren Überraschungen, gibt dafür aber preis, dass der Kühler der Zotac GeForce GTX 650 Ti Boost nicht über das PCB hinaus absteht (sieht man von der kleinen Spitze des Kühlergehäuses einmal ab).

Zotac GeForce GTX 650 Ti Boost

Unter den halb lichtdurchlässigen orangenen Lüfterblättern der beiden 75-mm-Lüfter wird der Kühler aus Aluminium bereits sichtbar. Ob noch eine AMP! Edition auf das nur leicht übertaktete Modell folgen wird, ist bisher nicht bekannt.

Zotac GeForce GTX 650 Ti Boost

Den SLI-Anschluss müssen wir eigentlich nicht mehr extra erwähnen, wollen ihn aber dennoch nicht unerwähnt lassen, schließlich bietet er eine recht einfache Möglichkeit die Leistung des Systems im Nachhinein zu verbessern.

Zotac GeForce GTX 650 Ti Boost

Ganz im hinteren Ende des PCBs hat Zotac den 6-Pin-Stromanschluss platziert, der zur Seite gerichtet ist. Wir erwähnen dies an dieser Stelle immer wieder, da eine Ausrichtung zum hinteren Ende von den Nutzern gerne gesehen wird, um das Kabelmanagement zu vereinfachen.

Zotac GeForce GTX 650 Ti Boost

Zwei Kupfer-Heatpipes direkt über der GPU führen die Abwärme in den Kühlkörper. Dort wird sie vom Aluminium aufgenommen und durch die feinen Finnen an die Umgebungsluft abgegeben.

Zotac GeForce GTX 650 Ti Boost

Mit den gebotenen Anschlüssen in Form von zweimal Dual-Link-DVI (jeweils einmal DVI-I und DVI-D) sowie einmal HDMI 1.4a und DisplayPort 1.2 dürften die meisten Nutzer auch ohne Adapter zurechtkommen.