> > > > Test: Zotac GeForce GTX 680 AMP! Edition Dual Silencer - der zweite Anlauf

Test: Zotac GeForce GTX 680 AMP! Edition Dual Silencer - der zweite Anlauf

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Impressionen (1)

Auf der folgenden Seite schauen wir uns das Sample aus allen Richtungen einmal genauer an.

Zotac GeForce GTX 680 AMP! Edition Dual Silencer

Bereits der erste Blick zeigt: die beiden Versionen der GeForce GTX 680 AMP! Edition unterscheiden sich maßgeblich was den Kühler betrifft. Bereits aus diesem Blickwinkel stören keine herausstehenden Kupfer-Heatpipes mehr und die beiden Lüfter verfügen über jeweils zwei Lüfterschaufeln mehr im Vergleich zum Vorgänger.

Zotac GeForce GTX 680 AMP! Edition Dual Silencer

Die Rückseite beweist dann: Am Referenzdesign des PCB hat sich nichts geändert. Zotac vertraut trotz der enormen Übertaktung dem Design von NVIDIA bzw. den leichten Anpassungen, die man vorgenommen hat. Für Zotac gab es also offenbar keinen Anlass daran etwas zu ändern.

Zotac GeForce GTX 680 AMP! Edition Dual Silencer

Neun Rotorblätter sind bei der neuen Zotac GeForce GTX 680 AMP! Edition Dual Silencer zu finden, vorher waren es sieben. Der erhöhte Durchmesser und die zwei zusätzlichen Lüfterblätter sollen für eine effektivere Kühlung sorgen. Die Lautstärke soll um 10 dB(A) geringer sein. Bei den Messwerten werden wir uns anschauen, ob Zotac die eigenen Versprechen auch einhalten kann.

Zotac GeForce GTX 680 AMP! Edition Dual Silencer

Auch für die Zotac GeForce GTX 680 AMP! Edition Dual Silencer besteht die Option gleich zwei, drei oder gar vier Karten in einem SLI, 3-Way-SLI oder 4-Way-SLI zu betreiben. Dazu befinden sich an üblicher Position zwei SLI-Anschlüsse auf dem PCB.

Zotac GeForce GTX 680 AMP! Edition Dual Silencer

Dass Zotac das gleiche PCB-Design wie beim Vorgänger einsetzt, wird am deutlichsten durch die Position des kleinen Zusatzmoduls gezeigt. Über dieses wird die GPU-Boost-Funktionalität zur Verfügung gestellt. Auf Boards anderer Hersteller befindet sich das Modul oftmals an einer anderen Stelle oder ist direkt in das PCB integriert.

Zotac GeForce GTX 680 AMP! Edition Dual Silencer

NVIDIA hat für die GeForce GTX 680 zwei zusätzliche 6-Pin-Anschlüsse eingeplant. Zotac sieht keinen Bedarf für eine erweiterte Versorgung und verbaut somit ebenfalls zwei Anschlüsse. Theoretisch können also zusammen mit dem PCI-Express-Steckplatz 225 Watt an die Karte geführt werden. NVIDIA gibt eine maximale Leistungsaufnahme von 195 Watt an. Viel Luft dürfte Zotac damit aufgrund der werksseitigen Übertaktung nicht mehr bleiben.

Zotac GeForce GTX 680 AMP! Edition Dual Silencer

Auf der Slotblende zeigt sich der übliche Anblick: Zweimal Dual-Link-DVI (DVI-I und DVI-D) sowie jeweils einmal DisplayPort 1.2 und HDMI 1.4a.