> > > > Test: Zotac GeForce GTX 680 AMP! Edition Dual Silencer - der zweite Anlauf

Test: Zotac GeForce GTX 680 AMP! Edition Dual Silencer - der zweite Anlauf

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 19: Overclocking

Die verbesserte Kühlung sollte auch zu einem höheren Overclocking-Potenzial führen. Den Takt der Zotac GeForce GTX 680 AMP! Edition konnten wir von 1176 MHz Boost-Takt auf 1258 MHz anheben. Bei der Zotac GeForce GTX 680 AMP! Edition Dual Silencer erreichten wir 1268 MHz, also nur ein geringfügig höheres Ergebnis. Für den Speicher war bei der Zotac GeForce GTX 680 AMP! Edition bei 1765 MHz Schluss. Die Zotac GeForce GTX 680 AMP! Edition Dual Silencer schaffte in unseren Tests 1785 MHz. Offenbar ist nicht die Kühlung der limitierende Faktor der Karte, sondern das grundsätzliche Design.

Letztendlich wirkt sich das Overclocking wie folgt aus:

oc1

oc1

oc1

oc1

Das Overclocking hat natürlich auch Auswirkungen auf den Stromverbrauch, die Temperatur und die Lautstärke:

oc1

oc1

oc1