> > > > Exklusiv im Test: ASUS Ares II im CrossFire

Exklusiv im Test: ASUS Ares II im CrossFire

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: ASUS Ares II - Impressionen (2)

ASUS Ares II
ASUS Ares II

Ein zweiter Blick auf die Kombination aus Karte und Kühlung zeigt bereits eines der großen Probleme: Die Schlauchlänge zwischen Karte und Radiator beträgt nur 32 cm. Somit müssen beiden Bauteile ihren Platz in direkter Nähe des Gehäuses finden. Mit 120 mm findet der Radiator in vielen Gehäusen seinen entsprechenden Platz an der Rückseite des Gehäuses oder bei bzw. anstelle des Festplattenkäfigs.

ASUS Ares II
ASUS Ares II

Ein 120-mm-Lüfter soll für ausreichend Frischluft und dem Wärmeaustausch im Radiator sorgen. Über einen weiteren Stecker kann der zweite Lüfter angeschlossen werden, um den Luftstrom zu erhöhen.

ASUS Ares II
ASUS Ares II

ASUS hat den Lüfter am Radiator so verbaut, dass er die Luft durch den Radiator bläst. Über vier Verschraubungen wird dieser dann am Gehäuse befestigt. Theoretisch ließe sich der Luftstrom durch Umdrehen des Lüfers auch umgekehrt realisieren.

ASUS Ares II
ASUS Ares II

Ohne Backplate wird die Komplexität des PCBs erst so richtig deutlich. Rechts und links an den Ansammlungen der SMD-Wiederstände sind die Positionen der GPUs zu erkennen.

ASUS Ares II
ASUS Ares II

Ein genauer Blick auf die GPU-Bereiche der Rückseite des PCBs zeigt dann auch, dass die Hälfte des 3072 MB großen GDDR5-Speichers pro GPU auf eben dieser Rückseite untergebracht ist. Pro Chip sprechen wir also von einer Speicherkapazität von 256 MB.

ASUS Ares II
ASUS Ares II

Noch wesentlich vollgepackter, als dies die Rückseite des PCBs verdeutlichen kann, ist das Board von der Vorderseite. Rings um die beiden GPUs sind die weiteren sechs Speicherchips zu erkennen. In der Mitte des PCBs befinden sich die wichtigsten Komponenten der Strom- und Spannungsversorgung sowie der Bridge-Chip.

ASUS Ares II
ASUS Ares II

Insgesamt verwendet ASUS auf der Ares II 20 Spannungsphasen. Jeweils acht kümmern sich dabei um eine ausreichend stabile Versorgung der beiden GPUs, während  jeweils zwei für die 12 Speicherchips pro GPU verantwortlich zeichnen. Die verbauten hochwertigen Super-Alloy-Power-Chokes, MOSFETs und Kondensatoren sollen eine fünfmal höhere Lebenserwartung besitzen und zudem deutlich höhere und niedrigere Temperaturen verkraften. ASUS spricht hier von 10.000 Stunden bzw. von -70 bis hin zu 125 °C.

ASUS Ares II
ASUS Ares II

Zur "Tahiti XT2"-GPU haben wir eigentlich bereits alles gesagt. Wie immer fasst AMD sie in ein Gehäuse ein und optimiert somit den Auflagedruck, der über den Kühler hergestellt wird. Links neben der GPU ist noch ein kleiner Digitizer-Chip zu erkennen, welcher sich um die Ansteuerung der spannungsversorgenden Komponenten kümmert.

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (64)

#55
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29104
Zitat Phantomias88;20114649
Ich zitiere mich mal selbst, woran kann das liegen das die Ares II langsamer ist bei LuxMark als mein System @ standard Takt?


Da kann es mehrere Gründe für geben. Wichtig ist aber nur, wie sich die Ares II im Verhältnis zu den übrigen Karten in unserem Testsystem verhält und nicht im Zusammenspiel mit deiner Hardware.
#56
customavatars/avatar120660_1.gif
Registriert seit: 30.09.2009
Lüneburger Heide
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1499
Zitat Mick_Foley;20114786
Das hier ist kein sportlicher Wettbewerb sondern ein wirtschaftlicher, das ist dir schon klar oder?


Ist es!

Aber zu sagen die Hardware" taugt nichts" weil sie zu teuer ist oder keiner haben will (meine interpretation deiner Aussage) ist aber auch nicht neutral zu bewerten, meine Meinung ;)
#57
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15048
Zitat Lost Boy;20114894
Ist es!

Aber zu sagen die Hardware" taugt nichts" weil sie zu teuer ist oder keiner haben will (meine interpretation deiner Aussage) ist aber auch nicht neutral zu bewerten, meine Meinung ;)


Ich habe nirgends gesagt, dass irgendwelche Hardware nichts taugt, nur die Wahrheit liegt auf dem Platz. Absatz ist was zählt um hier zu siegen, die schnellste Single-GPU zu stellen ist am Ende ein netter Werbe-Effekt, aber das kürt keinen zum Sieger, das würde ich auch sagen wenn das hier eine Nvidia-GPU wäre. Absatz is what matters... :D
#58
customavatars/avatar89889_1.gif
Registriert seit: 19.04.2008
PorscheTown
Flottillenadmiral
Beiträge: 5144
Zitat Don;20114824
Da kann es mehrere Gründe für geben. Wichtig ist aber nur, wie sich die Ares II im Verhältnis zu den übrigen Karten in unserem Testsystem verhält und nicht im Zusammenspiel mit deiner Hardware.

ok, danke für das Feeback.
Zur Info noch, mit dem 12.6 Beta Treiber hat mein System nicht mal 3000k erreicht, es muss also vom Treiber kommen. ;)
#59
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29104
Zitat Phantomias88;20115058
ok, danke für das Feeback.
Zur Info noch, mit dem 12.6 Beta Treiber hat mein System nicht mal 3000k erreicht, es muss also vom Treiber kommen. ;)


Es wird vermutlich auch maßgeblich am Treiber liegen, da hast du recht.
#60
customavatars/avatar120660_1.gif
Registriert seit: 30.09.2009
Lüneburger Heide
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1499
Liest sich aber für mich anders als du es gemeint hast :)
#61
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15048
Zitat Lost Boy;20115089
Liest sich aber für mich anders als du es gemeint hast :)


Wieso? Ich hab auf den Post geantwortet, der AMD zum Sieger wegen der Ares erklärt hat und daraufhin gewiesen, das Absatz relevant ist. Für Titel wie schnellste GPU kann man sich nichts kaufen. Da steht ja nicht, dass man den Rest nicht kaufen kann. ;)
#62
customavatars/avatar120660_1.gif
Registriert seit: 30.09.2009
Lüneburger Heide
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1499
Nun aber hat sich für mich so dargestellt!

Aber egal du hast mir ja erklärt wie du es meinst und gut ist :)
#63
customavatars/avatar149396_1.gif
Registriert seit: 29.01.2011

Oberbootsmann
Beiträge: 794
Zitat Don;20108685

NVIDIA liegt mit Kepler irgendwo zwischen DirectX 11 und 11.1 - man hat es offenbar nur teilweise Implementiert. Eine wirklich korrekte Angabe zu machen ist daher nur schwer möglich. Aber dennoch hast du natürlich recht. Eine vollständige Unterstützung von DirectX 11.1 ist es nicht.

Hä, selbst Nvidia hat den Schwanz eingezogen und schmückt in den neueren Treibern ihre Karten nur noch mit der DX11.0 Funktion
#64
customavatars/avatar26398_1.gif
Registriert seit: 19.08.2005
Gifhorn
Admiral
Beiträge: 12797
Finde die karte auch total überflüssig weil zwei HD7970@ wakü sind billiger und [email protected] mit 1200mhz sind wohl kaum langsamer aber billiger!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]