> > > > Test: 3x GeForce GTX 650 Ti - MSI vs. Palit vs. Zotac

Test: 3x GeForce GTX 650 Ti - MSI vs. Palit vs. Zotac

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Impressionen (1) - MSI GeForce GTX 650 Ti Power Edition

Der erste Vertreter unseres kleinen Round-Ups ist die MSI GeForce GTX 650 Ti Power Edition. Sie verfügt über die geringsten Taktfrequenzen des Testfeldes. Die Steigerung von 925 auf 993 MHz kann sich aber trotzdem noch sehen lassen. Den 1024 MB großen GDDR5-Videospeicher beließ man samt seines 128 Bit breiten Dateninterfaces auf dem Niveau der NVIDIA-Vorlage. Dafür tauschte man den Referenz-Kühler gegen ein eigenes Modell aus und spendierte seinem jüngsten GK106-Ableger ein deutlich längeres PCB, das mit hochwertigen Bauteilen ausgestattet wurde, die für eine längere Lebenszeit und höhere Taktraten sowie Spannungen gemacht wurden. Der Kühler setzt auf zwei Kupfer-Kapillare und einen mittig angebrachten Axiallüfter, der auf einigen Aluminiumfinnen direkt über dem Grafikprozessor sitzt. 

msi-gtx-650tipe

Aufgrund der höheren Taktraten des Grafikprozessors fällt zumindest die Pixelfüllrate der MSI GeForce GTX 650 Ti Power Edition höher aus als bei der NVIDIA-Vorlage. 15,9 Gigapixel in der Sekunde sind es geworden. Da MSI nicht weiter an den Taktraten des Speichers feilte, beläuft sich dessen Bandbreite wie gewohnt auf 86,4 GB/Sek.

Auf den ersten Blick erinnert die MSI GeForce GTX 650 Ti Power Edition eher an einen 3D-Beschleuniger einer höheren Preis- und Leistungsklasse, da die Platine deutlich länger ausfällt als in der 150-Euro-Klasse derzeit üblich. 

Auch das Kühlsystem ist ein anderes. Hier setzt MSI auf ein Modell der Cyclone-Reihe, das in diesem Fall mit einem mittig angebrachten Axiallüfter mit einem Durchmesser von 85 mm bestückt wurde und mit zwei Kupfer-Heatpipes auf sich aufmerksam machen kann.

Wie eingangs schon erwähnt, fällt das Printed Circuit Board (PCB) der MSI GeForce GTX 650 Ti Power Edition um ein einige Zentimeter länger aus. Waren es bei der Referenz noch knapp 14,5 cm sind es jetzt gute acht Zentimeter mehr. Unser Testmuster bringt es auf eine Länge von 23 cm.

Die maximale Leistungsaufnahme seiner GeForce GTX 650 TI beziffert NVIDIA auf 110 Watt. Kein Wunder also, dass auch bei der MSI GeForce GTX 650 Ti Power Edition ein zusätzlicher 6-Pin-PCI-Express-Stromstecker fällig wird. 

Auf der Dual-Slot-Blende, deren obere Hälfte zur besseren Durchlüftung der Grafikkarte von einigen Lüftungsschlitzen durchzogen ist, stehen insgesamt drei Anschlüsse bereit: Zwei DVI-Ausgänge und ein vollwertiger HDMI-Anschluss.