> > > > Test: PowerColor Devil 13 HD7990

Test: PowerColor Devil 13 HD7990

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 7: Stromverbrauch, Temperatur und Lautstärke

Die Messungen beginnen wir wie immer mit dem Stromverbrauch.

mess1

Mit der Radeon-HD-7900-Serie sowie den GeForce-GTX-600-Modellen haben sowohl AMD wie auch NVIDIA den Idle-Verbrauch deutlich drücken können. Davon profitieren auch die Multi-GPU-Systeme. Sie liegen nur rund zehn Watt über den Single-GPU-Varianten. Gegenüber einem CrossFire-System bestehend aus zwei Radeon HD 7970 spart man sich mit der Devil 13 HD7990 aber kaum etwas. Zwischen dem normalen und dem OC-BIOS sind auch keinerlei Unterschiede vorhanden, da die beiden GPUs hier mit den gleichen Spannungen und Takt arbeiten.

mess1

Das Bild verändert sich unter Last deutlich. Der Verbrauch liegt mit dem Standard-BIOS nur marginal über einem klassischen CrossFire-System. Das OC-BIOS legt dann neben dem höheren Takt auch einige Watt beim Verbrauch oben drauf. Sowohl die GeForce GTX 690 als auch zwei GeForce GTX 680 im SLI sind deutlich sparsamer.

mess1

Bei den Idle-Temperaturen liegen wir in einem guten Bereich, der für eine Dual-GPU-Karte üblich ist. Die GeForce GTX 690 ist zwar deutlich kühler, ob die Karte aber nun bei 34 oder 40 °C arbeitet, spielt zunächst einmal keine große Rolle. Wichtig sind das Zusammenspiel mit der Lautstärke sowie die Entwicklung der Temperaturen unter Last.

mess1

Sowohl mit Standard-Takt, als auch im OC-Modus kann die PowerColor Devil 13 HD7990 mit niedrigen Temperaturen von 71 bzw. 72 °C auftrumpfen. Anders als bei vielen SLI- oder CrossFire-Konfigurationen deckt die zweite Grafikkarte nicht den Lüfter der ersten Karte ab, die somit schlechter mit kühler Luft versorgt werden kann.

mess1

Im Idle-Betrieb zeigen sich die drei Lüfter der Devil 13 HD7990 noch sehr entspannt und sorgen für eine Lautstärke von gerade einmal 35,9 dB(A). Damit liegen wir im Mittelfeld des Testfeldes. Die Karte ist leiser als so manches CrossFire- oder SLI-System. Für eine Karte dieser Performance-Klasse sind diese Werte ausgezeichnet.

mess1

Unter Last bestätigt sich dieser positive Eindruck. Während zwei GeForce GTX 690, 680 und 670 oder Radeon HD 7970 deutlich aufdrehen, bleiben die Lüfter der PowerColor Devil 13 HD7990 recht entspannt und das bei schon erwähnten ebenfalls niedrigen Temperaturen.