> > > > Test: ASUS GeForce GT 640

Test: ASUS GeForce GT 640

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Impressionen (2)

Auf der Slotblende warten drei unterschiedliche Anschluss-Typen auf ihre Verwendung. Hier stehen ein älterer VGA-Port, zwei DVI-Ausgänge und ein HDMI-Anschluss zur Verfügung. Im Vergleich zu anderen GeForce-GT-640-Karten, die sich bislang auf dem Markt eingefunden haben, ist das immerhin ein DVI-Port mehr. 

Sparsam fällt auch der Lieferumfang der ASUS GeForce GT 640 aus. Hier liefern die Taiwanesen gerade einmal einen Quick-Start-Guide und eine Treiber-CD mit. Bei einem angepeilten Preis von smarten 95 Euro darf man hier aber auch nicht viel erwarten, zumal ein DVI/VGA-Adapter aufgrund der Anschluss-Vielfalt ohnehin hinfällig geworden wäre. 

Auf der nächsten Seite werfen wir einen Blick unter die Haube der GeForce GT 640 von ASUS.

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar122977_1.gif
Registriert seit: 09.11.2009
(Nord-)Baden
Kapitänleutnant
Beiträge: 1596
Die Karte dient den meisten hier wahrscheinlich nur für dedicated PhysX....
#3
Registriert seit: 11.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6546
GDDR3, die Karte hat nichtmal die halbe Bandbreite einer 7770. Es wird voraussichtlich noch eine GDDR5 Variante kommen.
#4
Registriert seit: 26.08.2011
in Pommän
Hauptgefreiter
Beiträge: 144
Angesichts der Leistung ist der Preis eine Frechheit.

Die Auswahl der Gegnerkarten ist doch ein bisschen unpassend in diesem Test. Wenn ihr schon Karten in diesem Segmant testet, sollten ein paar mehr in dem Leistungsbereich babeisein, wie z.B. die HD 6670 oder GTS 450.
#5
customavatars/avatar134821_1.gif
Registriert seit: 18.05.2010
Kreis Unna
Vizeadmiral
Beiträge: 6594
P/L passt ja wirklich überhaupt nicht...
#6
Registriert seit: 30.03.2008

Leutnant zur See
Beiträge: 1254
Jo, das ist wirklich ne Ansage. Dafür gibt es z.B. neu eine HD7770 (Ok, in De nicht, aber hierzulande). Für 10 Euro mehr ne HD6850 oder GF560SE...oder gebraucht ne HD5870, usw.

Also: Für 50Euro könnte man die Karte so knapp empfehlen, wobei man sieht, dass sie für die meisten Spiele einfach zu langsam ist. Da kann man, falls vorhanden, gleich die integrierte GPU im Chipsatz/CPU nehmen.
#7
customavatars/avatar62957_1.gif
Registriert seit: 29.04.2007
Hamburg
Admiral
Beiträge: 17336
Zitat Chiller3333;19148066
Die Karte dient den meisten hier wahrscheinlich nur für dedicated PhysX....


Naja hardwarebeschleunigtes PhysX ist so gut wie tot. Nicht dass es mal groß gelebt hat, aber dennoch.
#8
customavatars/avatar114785_1.gif
Registriert seit: 14.06.2009
Hamburg
Korvettenkapitän
Beiträge: 2151
Zitat
So ist die Ersparnis zur preislich konkurrierenden Radeon HD 7750 von AMD einfach zu gering.

Wie, eine Ersparnis von -6 Euro reicht nicht? :shot:

Naja irgendwas musste nV ja bringen, aber hier hätte mir ein traditionelles Rebranding wohl besser gefallen.
#9
Registriert seit: 30.04.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 146
In dem Testsystem ist eine gtx 550 ti aufgezählt, aber ich finde sie in keinem Test.

mfg D3lta
#10
customavatars/avatar124066_1.gif
Registriert seit: 26.11.2009
colonia
Oberbootsmann
Beiträge: 1015
verbraucht mehr als eine AMD 7750 und ist deutlich langsamer dabei.. das kann sich nvidia leisten weil sie ja die schnellste GPU am markt haben.. :)
#11
customavatars/avatar171874_1.gif
Registriert seit: 21.03.2012

Matrose
Beiträge: 16
... wieder ausbuddel:

@ pescA: Ein Rebranding gab es schon. Das Problem ist, das ein wahres Versions Chaos herrsch(t)e bei den kleineren Karten.
Wars jetzt die 630 oder die 640 von der es 3 verschiedene Versionen gibt/gab?

Mußt mal nach suchen.

Die 660Ti ist nun auch draussen, fehlt nur noch was 650-er mäßiges.
Während ich die 660Ti für recht gelungen halte Spielleistung zu Stromverbrauch Idle/BluRay/Multimonitor/Spiele/Last scheint die 640 daneben gegangen zu sein.
Leider fehlt im Test ein Vergleich zu den einfacheren AMDs 7550/7570.
Aber genau da glaube ich gehört sie hin, wenn man vom Preis mal absieht.
So wird suggeriert, daß sie fast "untauglich" ist.


Viele liebe Grüße


-->GreenHeaven
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]