> > > > ATI Radeon HD 4870

ATI Radeon HD 4870

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: ATI Radeon HD 4870 - Impressionen II

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Der Kühler der ATI-Radeon-HD-4870 einmal einzeln: ein massiver Kupferblock sitzt direkt auf der RV770-GPU. Die Speicherchips sowie die Spannungswandler sind über Klebepads mit dem Metallboden der Kühler verbunden. Zwei Heat-Pipes transportieren die Wärme aus dem Kupferblock in den Aluminiumkühler, wo sie dann an die Luft, die durch den Radiallüfter durch das Kühlergehäuse geblasen wird, abgegeben wird.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Ohne Kühler sind die RV770-GPU sowie die acht GDDR5-Speicherchips zu sehen, die um die GPU angeordnet sind.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Auch ein noch so genauer Blick auf die RV770-GPU lässt anhand der Beschriftungen nicht erkennen, um welche GPU es sich genau handelt. Sehr schön zu sehen, sind auch die Leiterbahnen, die zu den einzelnen Speicherchips führen. Diese sind rings um die GPU angeordnet, um die Signalwege gleich zu halten.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die acht GDDR5-Speichermodule stammen von Qimonda und sorgen für eine ordentliche Speicherbandbreite. Betrieben werden sie mit nur 1,5 Volt, also 0,3 Volt weniger als es bei GDDR3 und GDDR4 der Fall ist.