> > > > ATIs Radeon-HD-4800-Serie

ATIs Radeon-HD-4800-Serie

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 7: ATI Radeon HD 4800 - Impressionen zur ATI Radeon HD 4850

Werfen wir einen Blick auf die ATI Radeon HD 4850.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Hier eine Übersicht der ATI Radeon HD 4850 aus dem Hause ASUS, die schon ab 150 Euro im Preisvergleich gelistet ist. Auf den ersten Blick wirkt die Karte wenig spektakulär und scheint ihr wahres Potenzial nicht verraten zu wollen.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Auch die Rückseite des PCBs zeigt keinerlei Besonderheiten. AMD bleibt beim altbewährten Design und bekannter Aufmachung der Karte.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Ein 60-mm-Lüfter am Ende des Kühlers sorgt für ausreichend Frischluft im Kühler. Gekühlt werden neben der GPU auch die Speicherbausteine und die Spannungswandler, die sich unter dem, hier im Bild befindlichen, Kupferblock befinden.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Das andere Ende der Karte zeigt die Öffnungen, an der die warme Luft aus dem Kühler hinaus geblasen wird. Auch an der Oberseite des Kühlers kann die warme Luft entweichen. Aufgrund des Single-Slot-Designs ist es allerdings nicht möglich die warme Luft nach außen zu führen und so verbleibt diese im Inneren des Gehäuses.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Obwohl AMD mit der Vorreiterrolle im Bereich der HD-Wiedergabe spielt, befinden sich auf der Slotblende nur zwei Dual-Link-fähige DVI-Ausgänge sowie ein TV-Ausgang, der auch HDTV-Auflösungen unterstützt. Zwar ist der RV770 auch in der Lage einen HDMI- oder DisplayPort-Ausgang nativ zur Verfügung zu stellen, allerdings verzichtet AMD auf den noch nicht verbreiteten DisplayPort-Ausgang und stellt den HDMI-Ausgang über einen DVI-Adapter zur Verfügung.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Hier nochmals ein Blick auf das Ende der Karte, wo sich auch der PCI-Express-Stromanschluss befindet. Bis zu 110 Watt soll die ATI Radeon HD 4850 maximal verbrauchen, 75 Watt sollen über das PCI-Express-Interface zugeführt werden, der Rest kommt über diesen Anschluss.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Ein detailierter Blick auf die RV770-GPU, die ihren Namen aber nicht über einen Code auf der Chipfläche verrät. Sehr schön zu sehen, sind auch die Leiterbahnen, die zu den einzelnen Speicherchips führen. Diese sind rings um die GPU angeordnet, um die Signalwege gleich zu halten.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Mit fast 1000 MHz taktet AMD die 512- MB-GDDR3-Grafikspeicher der ATI Radeon HD 4850. Diese stammen aus dem Hause Qimonda und arbeiten mit einer Spannung von 1,8 Volt.