> > > > PhysX by NVIDIA - GeForce PhysX

PhysX by NVIDIA - GeForce PhysX

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Testsystem - Atelco

Für den Test von GeForce PhysX griffen wir auf ein Komplettsystem von Atelco zurück, welches uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt wurde.

Über den Systemkonfigurator lässt sich dieses bequem nachbauen oder aber entsprechend der eigenen Wünschen modifizieren. In unserem Testsystem steckten folgenden Komponenten:

  • Intel Core 2 Extreme QX9770
  • XFX nForce 790i Ultra
  • NVIDIA GeForce GTX 280
  • 2 GB Corsair XMS3-2000
  • 2x 500 GB HDD
  • LG Blu-Ray Brenner

    Atelco lieferte den Rechner mit dem Boxed-Kühler von Intel aus. Für unseren Test versahen wir den Prozessor aber mit einem etwas leistungsstärkeren Kühler und konnten ihn so auf 4 GHz übertakten.

    Hier einige Impressionen des Systems:

    Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

    Dank eines sehr guten Kabel-Managements zeigt sich das Innenleben des Atelco-Systems sehr aufgeräumt. Kein Kabel hängt störend herum und droht zu einem Hindernis beim Ein- und Ausbau zu werden.

    Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

    Die Corsair-DDR3-Module werden durch den Corsair-AirFlow-Kühler zusätzlich mit frischer Luft versorgt.

    Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

    Thermaltakes Toughpower-1000-Watt-Netzteil sorgt für ausreichend Power im System. Dank Kabel-Management werden einfach nur die Kabel angebracht, die auch wirklich benötigt werden.

    Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

    Atelco kühlt den Core 2 Extreme QX9770 mit dem Boxed-Kühler von Intel. Dieser behält die Temperaturen zwar durchaus unter Kontrolle, wer allerdings über 1000 Euro für eine CPU ausgibt, der sollte auch noch ein paar Euro in einen leistungsstarken und vor allem leisen Kühler investieren.

    Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

    Das Thermaltake-Xaser-IV-Gehäuse zeichnet sich besonders durch seine durchdachte Bauweise und den edlen Aluminium-Look aus. Des Weiteren lassen sich alle optischen Laufwerke und Festplatten ohne Schrauben im Inneren befestigen. Zahlreiche Lüftungsgitter und Möglichkeiten, zusätzliche Lüfter zu befestigen, sorgen zudem für eine ausreichende Kühlung des Systems.

    Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

    Auf der Oberseite des Gehäuses befinden sich hinter einer nach oben aufschwingenden Klappe die wichtigsten, nach außen geführten, Anschlüsse sowie der Power-Knopf.

    Insgesamt schlägt das Atelco-System mit etwa 2800 Euro zu Buche.

     

  • Social Links

    Seitenübersicht

    Tags

    es liegen noch keine Tags vor.

    Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

    Das könnte Sie auch interessieren:

    Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

    Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

    Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

    Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

    NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

    Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

    Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

    Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

    AMD Radeon RX 480 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

    Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

    PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

    Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]