> > > > ATI CrossFireX vs. NVIDIA Quad-SLI

ATI CrossFireX vs. NVIDIA Quad-SLI

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: ATI CrossFireX vs. NVIDIA Quad-SLI

Auf der CeBit 2006 präsentierte NVIDIA erstmals Quad-SLI, damals mit zwei GeForce-7900-GX2-Grafikkarten, die sehr bald durch die kürzeren GeForce 7950 GX2 ersetzt wurden. NVIDIA hatte aber mit einigen technischen Schwierigkeiten zu kämpfen - unter anderem lässt DirectX 9 nur die Berechnung von drei Bildern im Voraus zu, was zu Effizienzproblemen mit vier GPUs führte. Gut zwei Jahre später haben nun sowohl NVIDIA als auch AMD eine neue Multi-GPU-Technologie vorgestellt. Bei NVIDIA hat sich am Namen nichts geändert, Quad-SLI soll als bereits bekannter Markenname wieder eingeführt werden. Bei AMD hat man sich für CrossFireX entschieden. Wir wollen beide Technologien einmal näher betrachten und sehen welche die besseren Zukunftsaussichten hat.

Beginnen wir mit der Betrachtung der Hardware. Bei NVIDIA sind ausschließlich GeForce-9800-GX2-Karten in der Lage in einem Quad-SLI-System zu arbeiten. Bei AMD sieht das etwas anders aus. Hier können bis zu vier Grafikkarten der 38xx-Serie zu einem CrossFireX-System zusammengefasst werden, wobei auch hier bei der Dual-GPU-Karte ATI Radeon HD 3870 X2 die Anzahl auf zwei Karten beschränkt ist.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Bereits in den Artikeln zur ATI Radeon HD 3870 X2 und NVIDIA GeForce 9800 GX2 sind wir auf die technischen Details beider Karten eingegangen. Aus diesem Grund widmen wir uns in diesem Artikel nur den Mulit-GPU-Techniken.