> > > > NVIDIA GeForce 9800 GX2

NVIDIA GeForce 9800 GX2

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 6: NVIDIA GeForce 9800 GX2 – Temperaturen und Lautstärke

Anders als bei bisherigen Grafikkarten ist die Demontage der NVIDIA GeForce 9800 GX2 nicht ganz so einfach und so greifen wir auf Bildmaterial zurück, welches uns NVIDIA zur Verfügung stellte.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Sehr schön zu sehen sind die spiegelverkehrten PCBs, welche in der Mitte durch den Kühler abgedeckt sind. Auf dem hier rechten PCB befindet sich der 8-Pin-PCI-Express-Stromanschluss, womit neben dem Fehlen des PCI-Express-Interfaces und des SLI-Connectors auch schon die die einzigen Unterschiede beider Platinen genannt sind. Weiterhin verfügt das zweite PCB nur über einen 6-Pin-PCI-Express-Stromanschluss.

Beginnen wir mir den ersten Messungen. Das Testsystem setzt sich wie folgt zusammen:

  • Intel Core 2 Duo Extreme X6800
  • EVGA nForce 680i SLI 775 Black Pearl
  • 2x 2048 MB CellShock DDR2-800 CL4
  • Samsung SP2504C
  • Windows Vista Ultimate 32 Bit
  • NVIDIA ForceWare 174.51
  • Hinweis: Alle Benchmarks der ATI Radeon HD 3870 X2 wurden gegenüber vorherigen Tests mit dem neuen Catalyst 8.3 wiederholt.

    Offenbar hat es NVIDIA geschafft nicht nur einen sehr leisen Lüfter zu verbauen, sondern profitiert auch von dem Gehäuse in dem die GeForce 9800 GX2 steckt. Dieses sollte auch das ein oder andere Dezibel schlucken - so kann sich die neue NVIDIA-Karte knapp vor die ATI Radeon HD 3870 X2 setzen.

    Leicht verändert sich das Bild unter Last. Noch immer liegt die NVIDIA GeForce 9800 GX2 vorne, doch wie auch in früheren Tests schon beschrieben ist der Lüfter der ATI Radeon HD 3870 X2 bei höherer Drehzahl sehr laut.

    Punkten kann die ATI Radeon HD 3870 X2 was den Stromverbrauch angeht. Die Fertigung in 55 nm scheint sich hier positiv auszuwirken. Gegenüber der stromhungrigen GeForce 8800 Ultra liegt die GeForce 9800 GX2 aber sehr gut.

    Unter Last verändert sich das Bild sehr stark. ATIs Radeon HD 3870 X2 bildet das Schlusslicht, die GeForce 9800 GX2 muss sich nur der GeForce 8800 GTS geschlagen geben.

    Offensichtlich ist der Kühler der NVIDIA GeForce 9800 GX2 nicht nur sehr leise, sondern auch besonders effektiv. Die Werte liegen deutlich unter der einer GeForce 8800 GTS.

    Unter Last wird dies noch deutlicher. Der gut 1 1/2 Jahre alte GeForce-8800-Ultra-Hitzkopf bilder mit großem Abstand das Schlusslicht.