> > > > NVIDIA GeForce 8800 GT

NVIDIA GeForce 8800 GT

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 5: Transparency Antialiasing

Mit der GeForce 8800 GT stellt NVIDIA einen neuen Antialiasing-Modus vor. Das Transparency-Antialiasing ist zwar bereits seit der GeForce-7-Serie bekannt, war dort allerdings in Form von TRSS (Transparency Supersampling) oder TRMS (Transparency Multispampling) entweder sehr performancefressend (TRSS) oder nur in optimierten Anwendungen eine wirkliche Verbesserung (TRMS). NVIDIA verspricht nun, diesen Misstand mit einem verbesserten Algorithmus aufzuheben. Der Performanceverlust gegenüber normalen Antialiasing soll nur wenige Prozentpunkte betragen, dafür aber die Bildqualität deutlich aufbohren. Die Unterstützung enthalten alle Treiber ab Versionsnummer 167. Das Feature ist erfreulicherweise für alle Karten der 8800-Serie freigeschaltet und nicht exklusiv für die 8800 GT reserviert. Die Diagramme vergleichen die Benchmarkergebnisse von Half-Life 2: Episode 1 mit (dunkelgrau) und ohne (hellgrau)zugeschaltetem TRMS. Der Verlust hält sich wirklich in Grenzen und beträgt maximal knapp 10%.

Die unten gezeigten Screenshots stammen von NVIDIA und sollen die Unterschiede zwischen den AA-Modi verdeutlichen. Wir werden demnächst eigene Qualitätsvergleiche nachreichen.