> > > > Test: 4x NVIDIA GeForce GTX 670 und SLI

Test: 4x NVIDIA GeForce GTX 670 und SLI

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 7: Palit GeForce GTX 670 Jetstream - Impressionen (2)

 
Weiter geht es mit der Palit GeForce GTX 670 Jetstream:
 
alles

Ohne den Kühler werden die kompakten Ausmaße des PCBs deutlicher. Die komplette Spannungsversorgung ist vom hinteren Ende der Karte in Richtung der Slotblende gewandert.

alles

Palit bringt alle acht Speicherchips mit jeweils 256 MB auf der Vorderseite des PCBs unter. Sie platzieren sich rings um die GPU. Nur diese wird vom Jetstream-Kühler abgedeckt, die Speicherchips müssen ohne aktive Kühlung auskommen.

alles

Die Kühlung der GPU beginnt mit der Bodenplatte aus Aluminium. Diese ist von drei Heatpipes durchzogen, welche die Abwärme in den Heatsink transportieren. Der rechte Teil des Kühlers sitzt nicht auf dem PCB, sondern direkt hinter dem kurzen PCB. Mehr als die Hälfte des Lüfters befindet sich oberhalb dieser "Box", in der auch ein Teil des Heatsinks untergebracht ist.

alles

Im Vergleich zur eigentlichen Kontaktfläche ist die Bodenplatte des Kühlers extrem groß geraten, kann so aber sicherlich auch etwas mehr Abwärme aufnehmen.