> > > > Test: Sapphire Radeon HD 7770 OC und 7750 Ultimate

Test: Sapphire Radeon HD 7770 OC und 7750 Ultimate

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Impressionen (3)


alles

Nimmt man den Kühlkörper der Sapphire Radeon HD 7770 OC ab, kommt eine sehr sparsam wirkende Platine zum Einsatz, die mit knapp 21 cm exakt über die gleichen Abmessungen wie die Referenzkarte verfügt. Viele Leiterbahnen oder Bauteile sind im Bereich der Strombuchse nicht zu finden.  

alles

 

Die vier GDDR5-Chips fassen jeweils 256 MB an Daten und binden über zwei 64-Bit-Controller an. Bei der Stromversorgung sieht Sapphire eine 4+1-phasige Spannungsversorgung vor.

alles

 

Damit die Sapphire Radeon HD 7770 OC stets einen kühlen Kopf behält, verpasste Sapphire ihr einen eigenen Kühler. Dieser kann mit zwei 8 mm dicken Kupfer-Heatpipes, zahlreichen Aluminiumfinnen und einem mittig angebrachten Axiallüfter mit einem Durchmesser von 80 mm aufwarten.