> > > > Test: XFX Radeon HD 7870 und Radeon HD 7850 Black Edition

Test: XFX Radeon HD 7870 und Radeon HD 7850 Black Edition

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 9: Stromverbrauch, Temperatur und Lautstärke

Im Zuge der Umstellung unserer Testsysteme haben wir auch die Messwerte für Leistungsaufnahme, Temperaturen und Lautstärke geändert. Ab sofort messen wir die maximalen Temperaturen und die Lautstärke sowie die maximale Leistungsaufnahme unter Crysis 2 bei 1920 x 1080 Bildpunkten und mit hinzugeschaltetem AF/AA. Die restlichen drei Messwerte entstehen zehn Minuten nach Systemstart. Die Lautstärke messen wir jeweils aus 30 cm Entfernung.

laut-idle

laut-last

Die Lautstärke beider Testkandidaten liegt auf einem angenehm leisen Niveau, wenngleich das Betriebsgeräusch der XFX Radeon HD 7850 Black Edition etwas schlechter ausfällt. Im Leerlauf liegen beide XFX-Probanden mit 35,4 bzw. 36,1 dB(A) weit auseinander. Trotzdem sind sie aus dem geschlossenen Testsystem nicht herauszuhören. Unter Last liegen unsere beiden Muster in Führung und zählen damit zu leisesten Modellen ihrer Art. Mit einem Schallpegel von gerade einmal 47,1 dB(A) liegt die XFX Radeon HD 7870 Black Edition klar in Führung, dicht gefolgt von ihrem kleinen Schwester-Modell, die mit einem Schallpegel von 48,2 dB(A) Rang 2 belegt. 

strom-idle

strom-last

Höhere Taktraten zollen ihren Tribut. Aufgrund der werksseitigen Übertaktung genehmigen sich beide Testkandidaten sowohl im Leerlauf als auch unter Last ein klein wenig mehr als die Referenz. Die XFX Radeon HD 7870 Black Edition genehmigte sich unter Last mit 311,9 Watt (gemessen am Gesamtsystem) knapp zwölf Watt mehr. Die Karte des gleichen Hauses mit der kleineren Modellbezeichnung wollte hingegen rund sechs Watt mehr haben als eine gewöhnliche Radeon HD 7850.

temp-idle

temp-last

Bei den Temperaturen mussten wir jedoch höhere Werte messen als mit dem Referenzkühler. Während sich eine Radeon HD 7870 unter Volllast auf bis zu 71 °C aufheizte, wurde der XFX-Proband etwa 13 Grad wärmer. Unser Thermometer zeigte bis zu 84 °C an. Gleiches gilt für die XFX Radeon HD 7850 Black Edition. Sie wurde bis zu 76 °C warm, wohingegen sich die Referenz mit maximal 65 °C begnügte.

Die ersten Testergebnisse der XFX Radeon HD 7870 und Radeon HD 7850 Black Edition sind eigentlich keine Überraschung. Aufgrund der werksseitig höheren Taktraten fallen Leistungsaufnahme und Temperatur-Verhalten etwas höher aus als beim jeweiligen Pressesample direkt von AMD. Dafür geht dies mit einem deutlich angenehmeren Betriebsgeräusch einher. Mit maximal 48,2 dB(A) sicherten sich die Probanden die vordersten Ränge und dürfen sich somit zu den leisesten Modellen am Markt zählen. Insgesamt ein sehr gutes Ergebnis. XFX hat ganze Arbeit geleistet!