> > > > Test: XFX Radeon HD 7870 und Radeon HD 7850 Black Edition

Test: XFX Radeon HD 7870 und Radeon HD 7850 Black Edition

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 6: Impressionen (5)

alles

Im Vergleich zur Referenz und im Vergleich zum großen Bruder gibt es auf der Dual-Slot-Blende keinerlei Unterschiede. Hier stehen ebenfalls zwei DVI-Ausgänge, ein HDMI-Port und zwei mini-DisplayPort-Anschlüsse zur Verfügung. Damit unterstützt die Grafikkarte dank Eyefinity den Anschluss von bis zu sechs Monitoren gleichzeitig. Zur besseren Durchlüftung ist der obere Teil des Slotblechs außerdem von einigen Lüftungsschlitzen im XFX-Layout durchzogen.

alles

Die XFX Radeon HD 7850 Black Edition unterstützt ebenfalls CrossFire und erlaubt damit den Betrieb zweier gleichwertiger Grafikkarten.

alles

Im Karton unseres Testmusters fanden sich alle benötigten Kabel und Adapter sowie ein Quick-Start-Guide samt Treiber-CD. Auch das Türschild der Radeon HD 7870 Black Edition ist im Lieferumfang enthalten. Desweiteren sind eine CrossFire-Brücke und ein XFX-Badge für das PC-Gehäuse mit dabei.