> > > > Test: MSI Radeon HD 7950 Twin Frozr III

Test: MSI Radeon HD 7950 Twin Frozr III

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 5: Impressionen (4)

alles

Das Kühlsystem soll vor allem unter Last seine Muskeln ausspielen können und dennoch für ein angenehm leises Betriebsgeräusch sorgen. Hierfür finden sich fünf bis zu 8 mm dicke Kupfer-Heatpipes und zwei Axiallüfter mit einem Durchmesser von 80 mm wieder.

alles

Während MSI vielen seiner Grafikkarten hier und da ein richtiges DirectX-11-Spiel beilegt, beschränkt sich der Hersteller bei seiner Radeon HD 7950 Twin Frozr III wieder auf das Wesentliche und begnügt sich mit der Beilage aller nötigen Adapter für die Stromversorgung und die Anschlüsse. Ansonsten findet sich im Karton nur noch eine CrossFire-Brücke, ein Quick-Start-Guide und die Treiber-CD.

alles

Aufgrund der werksseitigen Übertaktung sollte die Leistung der MSI Radeon HD 7950 Twin Frozr III etwas höher ausfallen als bei der Referenz. Das eigene Kühlsystem soll leiser agieren und gleichzeitig für niedrigere Temperaturen sorgen. Ob das gelingt, klären wir nun.