> > > > Leadtek WinFast PX7950 GX2 TDH

Leadtek WinFast PX7950 GX2 TDH

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Leadtek WinFast PX7950 GX2 TDH

Die akuell schnellste Grafikkarte auf dem Markt ist die NVIDIA GeForce 7950 GX2, die mit zwei Grafikkernen ausgestattet ist. In unserem Launch-Artikel zur NVIDIA GeForce 7950 GX2 konnte bereits das Referenzmodell überzeugen und den Platz an der Spitze einnehmen. In unserem Heft 05/2006, welches ab 19.07. im Handel ist, präsentieren wir die XFX GeForce 7950 GX2 M570 mit höheren Taktraten. NVIDIAs GeForce 7950 GX2 kann aufgrund ihrer beiden GPUs und des großen Grafikspeichers insbesondere bei sehr hohen Auflösungen und Grafikdetails überzeugen. Dabei ist die Standardkühlung von NVIDIA für solch eine High-End-Grafikkarte überraschend leise ausgefallen. Nun folgt mit dem Test der WinFast PX7950 GX2 TDH von Leadtek ein Test einer Retail-Version.

Leadtek hat sich bei seinem GeForce-7950-GX2-Modell sehr eng an das Referenzmuster von NVIDIA gehalten. So takten die beiden GeForce-7950-GPUs mit jeweils 500 MHz und der 1 GB große Grafikspeicher arbeitet mit den bekannten 600 MHz. Die GPUs befinden sich jeweils auf einer Platine und jeder Grafikchip kann auf je 512 MB GDDR-III zugreifen. Die Grafikplatinen sind mittels eines Connectors untereinander verbunden. Diese Grafikkarte nimmt zwei Gehäuseslots in Besitz. Als einziges Unterscheidungsmerkmal zum Referenzmuster von NVIDIA ist die Kühlerabdeckung der Grafikkarte zu erwähnen, die Leadtek im firmeneigenen Aussehen gestaltet hat. Leadtek bietet diese Grafikkarte ab 539 Euro an, dies sind rund 20 Euro mehr als das günstigste GeForce-7950-GX2-Modell. Somit ist die GeForce 7950 GX2 momentan die teuerste Grafikkarte auf dem Markt. Die NVIDIA GeForce 7900 GTX und die ATI Radeon X1900 XTX kosten rund 100 Euro weniger.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Technische Daten ausgewählter Grafikkarten von ATI und NVIDIA:

Auf den folgenden Seiten werden wir auf die Leadtek WinFast PX7950 GX2 TDH näher eingehen und die durchgeführten Benchmarks vorstellen.