> > > > ASUS Extreme N7900GT TOP

ASUS Extreme N7900GT TOP

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Stromverbrauch und Overclocking

Stromverbrauch - Idle (Gesamtsystem)

Stromverbrauch - Last (Gesamtsystem)

Kommentar:

Im Idle-Modus verbraucht die ASUS-Grafikkarte genauso viel wie die mit Standard-Taktfrequenzen laufenden Gigabyte GeForce 7900 GT. Mit 119 Watt im Leerlauf kann man sich im unteren Mittelfeld einfinden. Unter Last verbraucht die ASUS EN7900GT TOP mit 196 Watt nur 4 Watt mehr als normale GeForce 7900 GT, was durch die höheren Taktfrequenzen zustande kommt.

Insgesamt kann man den geringen Stromverbrauch dieser ehr schnellen Karte als sehr erfreulich betrachten.

Overclocking:

Mit Overclocking ist es oftmals möglich, ein paar Frames mehr zu erreichen, was bei manchen Spielen den Ausschlag geben kann, ob es flüssig dargestellt wird oder nur ruckelnd läuft. Wenn man übertaktet, sollte man sich darüber bewusst sein, dass die Grafikkarte möglicherweise beschädigt werden kann und die Garantie dadurch abläuft. Overclocking ist also nur etwas für risikofreudige Gemüter. Äußerst wichtig ist, dass die Grafikkarte ausreichend gekühlt wird, um so einen möglichen Hitzetod der Grafikkarte zu vermeiden.

Kommentar:

Da die ASUS-Grafikkarte von Hause aus schon mit recht hohen Taktfrequenzen läuft, verwundert es nicht, dass keine deutlichen Taktsteigerungen mehr möglich waren. Die GPU konnte um 33 MHz bzw. 6 Prozent übertaktet werden. Der Grafikspeicher konnte immerhin noch um 63 MHz respektive 10 Prozent schneller getaktet werden. Dadurch konnte im 3DMark 05 eine Punktesteigerung um rund 7 Prozent erreicht werden, beim 3DMark 06 waren 5 Prozent zusätzlich drin.

Vergleicht man aber die Übertaktungsergebnisse mit denen einer üblichen GeForce 7900 GT, fallen diese nicht viel anders aus. Bei der bereits getesteten Gigabyte GeForce 7900 GT konnte die GPU auf 558 MHz und der Grafikspeicher auf 784 MHz übertaktet werden. Wer also Geld sparen möchte, kann sich auch eine normale GeForce 7900 GT kaufen und diese übertakten. Die Chancen stehen ziemlich gut, dass diese dann auch ähnliche Übertaktungsresultate abliefert. Zu bedenken ist dabei, dass durch Übertakten die Garantie verloren geht. Man sollte daher immer vorsichtig beim Übertakten sein.