> > > > Test: VTX3D Radeon HD 6950

Test: VTX3D Radeon HD 6950

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 19: Fazit

Das erste Testmuster aus dem Hause VTX3D konnte uns leider nicht vollends überzeugen. Zwar besitzt der verbaute Dual-Slot-Kühler noch einige Reserven und lässt sich aufgrund einiger Aussparungen in den Lamellen mit weiteren Heatpipes bestücken, doch drehen die beiden 90-mm-Lüfter ziemlich auf. Schon im Leerlauf erzeugten sie einen Schallpegel von 44,0 dB(A). Unter Last waren es stattliche 50,1 dB(A). Damit zählt die VTX3D Radeon HD 6950 leider zu den lautesten Modellen des Testfeldes. Einzig die Radeon HD 6990 dreht noch weiter auf. Hier sollte der Hersteller möglichst schnell ein BIOS-Update veröffentlichen, das die Drehzahlen der beiden Axiallüfter nicht mehr ganz so aggressiv einstellt. Die niedrigen Temperaturen von nicht einmal 60 °C unter Last ließen zumindest genügend Spielraum offen.

Leistungsmäßig liegt die Radeon HD 6950 von VTX3D aufgrund der Standard-Frequenzen auf dem Niveau, das wir von der kleinen "Cayman"-GPU bereits gewohnt sind. Auch der Stromhunger fällt nicht größer aus. Taktreserven brachte unser Testmuster ebenfalls nicht mit. Gerade einmal 870/1354 MHz machten Chip und Speicher noch mit. Die Lautstärke stieg dabei aber noch einmal kräftig an.

Auch beim Lieferumfang beschränkt sich VTX3D auf das Wesentliche und liefert neben der Grafikkarte selbst nur noch einen Quick-Start-Guide samt Treiber-CD und zwei Adapter mit. Vielleicht weiß die VTX3D Radeon HD 6870 X2 besser zu gefallen. Einen Test hierzu wird es von uns in den kommenden Tagen geben.

 

Alle Daten nochmal im Überblick:

Hersteller und Bezeichnung

VTX3D Radeon HD 6950

Straßenpreis ca. 240 Euro
Homepage http://www.vtx3d.com/
Technische Daten
GPU Cayman Pro
Fertigung 40 nm
Transistoren 2,6 Milliarden
GPU-Takt 800 MHz
Speichertakt 1250 MHz
Speichertyp GDDR5
Speichergröße 2048 MB
Speicherinterface 256 Bit
Speicherbandbreite 160,0 GB/Sek.
Shader Model Version 5.0
Shadereinheiten 1408 (4D)
Shadertakt 800 MHz
Texture Units 88
ROPs 32
Pixelfüllrate 25,6 Gigapixel
SLI/CrossFire CrossFireX
Overclocking
GPU 870 MHz
Speicher 1354 MHz
3DMark (Herstellertakt) 1536 Punkte
3DMark (Übertaktet) 1701 Punkte
Lautstärke (gesamt)
Idle-Modus 44,0 dB(A)
Last-Modus 50,1 dB(A)
Stromverbrauch (gesamt)
Idle-Modus 90 Watt
Last-Modus 257 Watt
Temperatur
Idle-Modus 34 °C
Last-Modus 59 °C

Mit seiner Radeon HD 6950 hat sich VTX3D nicht gerade mit Ruhm bekleckert: Leider eine Radeon HD 6950, die leistungsmäßig zwar auf der Höhe der Konkurrenz liegt, aber dabei leider auch zu laut ist und kein Overclocking-Potential mit sich bringt.

Positive Aspekte der VTX3D Radeon HD 6950:

  • Leistungsstarkes Kühlsystem mit einigen Reserven

Negative Aspekte der VTX3D Radeon HD 6950:

  • Sowohl im 2D- wie auch im 3D-Betrieb zu laut
  • Kaum Übertaktungs-Spielraum

Weiterführende Links: