> > > > ASUS Extreme N7800GT TOP SILENT

ASUS Extreme N7800GT TOP SILENT

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: ASUS Extreme N7800GT TOP SILENT

Das Jahr 2005 kann man wohl als vollen Erfolg für NVIDIA bezeichnen, da mit der Vorstellung der GeForce-7800-Reihe ein gewaltiger Leistungssprung erreicht werden konnte und zudem entsprechende Grafikkarten der unterschiedlichen Retail-Grafikkartenhersteller zeitig im Handel verfügbar waren. So bereitet es keine Schwierigkeiten eine GeForce 7800 GTX oder GT zu erwerben, bei der schnellsten GeForce 7800 GTX 512 hingegen ist es nicht so leicht ein Exemplar zu bekommen. Da letztgenannte Grafikkarte aber wohl nur für die wenigsten Verbraucher in Frage kommt, sollte man sich auf die beiden anderen Modelle von NVIDIA konzentieren, die zum einen deutlich günstiger sind und auch nur wenig langsamer laufen. Möchte man sich eine GeForce 7800 GTX oder GT kaufen, hat man eine große Auswahl an Grafikkarten, die sich zumeist nur im Preis und Lieferumfang unterscheiden.

Die ASUS Extreme N7800GT TOP SILENT kann sich deutlich von den Standard-Grafikkarten absetzen, denn diese performante Grafikkarte kommt völlig ohne Lüfter aus und ist damit lautlos. Damit diese Grafikkarte dennoch ausreichend gekühlt wird, hat sich ASUS eine besondere Passivkühlung mit integrierter Heatpipe ausgedacht, sodass insbesondere der Grafikkern auf Temperatur gehalten wird. Neben der Kühllösung unterscheidet sich die ASUS EN7800GT TOP SILENT auch im Bereich der Taktfrequenzen. So läuft der G70-Chip mit einer Taktfrequenz von 420 MHz, was 20 MHz mehr sind als bei einer herkömmlichen GeForce 7800 GT. ASUS hat weiterhin die Speichertaktfrequenz deutlich angehoben, sodass die 256 MB GDDR-III mit einer Taktrate von 620 MHz laufen, was 120 MHz mehr sind als bei einer konventionellen GeForce 7800 GT. Diese Grafikkarte ist vor allem für Silent-PCs geeignet, da sie lautlos arbeitet und dennoch leistungsstark ist.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Nachfolgend eine Tabelle mit einer Auswahl von aktuellen Grafikkarten der Hersteller ATI und NVIDIA:

In der obigen Tabelle ist zu erkennen, dass sich die ASUS Extreme N7800GT TOP SILENT leistungsmäßig zwischen einer GeForce 7800 GTX und einer normalen GeForce 7800 GT einfinden wird. Die Taktfrequenz des Grafikkerns der ASUS-Karte ist lediglich 10 MHz langsamer getaktet als bei einer GeForce 7800 GTX. Dafür läuft der Grafikspeicher der EN7800GT TOP SILENT 20 MHz flotter als bei einer GeForce 7800 GTX. Eine GTX-Grafikkarte ist wahrscheinlich dennoch etwas schneller, da diese über 24 Pixel-Pipelines und 8 Vertex-Shader verfügt, wohingegen der ASUS EN7800GT TOP SILENT 20 Pixel-Pipelines und 7 Vertex-Shader vorweisen kann.