> > > > ASUS Extreme N7800GT DUAL

ASUS Extreme N7800GT DUAL

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 13: Fazit

ASUS bietet mit der Extreme N7800GT DUAL eine extravagante Grafikkarte an, die erst bei hohen Auflösungen und Einstellungen richtig in Fahrt kommt. Der Leistungsabfall bei aktiviertem AA und AF fällt nur gering aus, sodass man seine Spiele in höchster Auflösung und zugleich höchster Qualität spielen kann, ohne einen signifikanten Leistungseinbruch in Kauf nehmen zu müsssen. Lediglich Serious Sam 2 fällt aus der Reihe. Aber wir gehen davon aus, dass entweder ein Treiber-Update oder ein Spiel-Patch dieses Manko behebt. Mit dieser Grafikkarte ist man sicherlich in der Lage auch in nächster Zeit neue Spiele mit hohen Auflösungen und Einstellungen zu spielen, was aber angesichts des hohen Verkaufspreises von mindestens 807 Euro auch selbstverständlich ist.

Unsere Übertaktungsergebnisse haben gezeigt, dass noch einige MHz aus dieser Grafikkarte heraus zu holen sind, wobei dies im SLI-Betrieb nicht unbedingt zu deutlich höheren Werten in den Benchmarks führt, da die CPU bei den heutigen Generationen von Grafikkarten eine Limitierung darstellt. Bei der ASUS Extreme N7800GT DUAL lohnt sich daher auch keine Übertaktung, da die beiden Kerne schon im normalen Zustand sehr leistungsfähig sind. Eine solch performante Grafikkarte verbraucht natürlich auch eine Menge Strom. Insgesamt 316 Watt zog unser Testsystem aus der Steckdose, was sicherlich zu einer erhöhten Stromrechnung am Ende des Jahres führt, wenn man ausgiebig mit dieser Grafikkarte spielt. Bei einem SLI-System ist der Verbrauch aber ebenso hoch - und dies sollte hier ja eigentlich der Maßstab sein. Leider fällt die Lautstärke des Lüfters im Last-Betrieb nicht niedrig aus, was aufgrund der beiden Grafikkerne auch verständlich ist. Eine noch größere Kühlung hätte man auf dieser Grafikkarte nicht realisieren können.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Es stellt sich die Frage, weshalb man solch eine teure Karte kaufen sollte, die immerhin in dem günstigsten Online-Shop über 807 Euro kostet. Schließlich leistet eine einzelne GeForce 7800 GT genug, um auch bei einer Auflösung von 1.600 x 1.200 Pixeln mit 4x AA und 16x AF ausreichend hohe Frameraten zu erzielen. Nun, allein mit Vernunft lässt sich der Kauf einer solch außergewöhnlichen Grafikkarte nicht erklären. Vielmehr richtet sich ASUS an zahlungsstarke Enthusiasten, die eine ganz besondere Grafikkarte besitzen möchten. Dies wird zuweilen durch die Limitierung auf 2.000 Stück unterstrichen, wobei die Anzahl der tatsächlich im Handel erhältlichen Grafikkarten noch ein Stück geringer ausfallen wird, da beispielsweise unser Testmuster nicht in den Handel kommen wird und auch andere Redaktionen ein solches Exemplar zum Testen erhalten haben.

Wer nicht gewillt ist, dermaßen viel Geld für eine Grafikkarte auszugeben, kann sich eine einzelne GeForce 7800 GT kaufen, die man schon ab 360 Euro erhält und die auch schon eine sehr gute Performance bietet. Würde man sich zwei GeForce-7800-GT-Karten zum Preis von 360 Euro holen und übertakten, würde man sicherlich zu ähnlichen Leistungswerten wie bei der ASUS Extreme N7800GT DUAL kommen und einige Euro sparen. Zudem läuft die ASUS-Karte nicht in jedem Rechner - unser Epox-Mainboard ließ sich beispielsweise nicht mit der Karte betrieben.

Wer ein ganz exklusives Stück Hardware sein Eigen nennen möchte, wird mit der ASUS Extreme N7800GT DUAL sicherlich keinen Fehler begehen. Und vielleicht kann man ja auch einmal zwei Grafikkarten dieses Schlages ein einem System unterbekommen?

Positive Punkte der ASUS Extreme N7800GT DUAL:

  • sehr gute Performance
  • großer Lieferumfang

Negative Punkte der ASUS Extreme N7800GT DUAL:

  • sehr teuer (ab 807 Euro)
  • hohes Gewicht (803 Gramm)
  • lauter Lüfter im Last-Betrieb

Weitere Links:

Weitere Grafikkarten-Reviews finden Sie in unserer Testdatenbank unter Grafikkarten (aktuell über 1300 Grafikkartentests vorhanden).

Noch Fragen zum Review? Interessante Informationen oder Probleme mit der getesteten Hardware? Support nötig und Probleme mit der Hardware? Ab in unser Forum!