> > > > XFX GeForce 6600 256MB DDR2

XFX GeForce 6600 256MB DDR2

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 9: Benchmarks - X2 Demo

X2 Demo - 1.024 x 768 (Egosoft)

X2 - The Thread entstammt dem Genre der Weltraum-Spiele, dem auch Privateer oder das frühere Elite angehören. Natürlich grafisch wesentlich aufwändiger, nutzt es sehr viele Pixel- und Vertex-Shader, die einen Grafik-Chip erheblich fordern. Vor dem Release hat Egosoft eine Demo mit Benchmark-Funktion herausgebracht, die wir einsetzen.

Funktionen: Test der Grafikkarte auf die Direct3D-Performance

Einstellungen: jeweils 32 Bit, Auflösungen 1.024 x 768, 1.280 x 1.024 und 1.600 x 1.200, Shadows aktiviert, Anti-Aliasing nur über den Treiber

Werte in FPS

X2 Demo - 1.024 x 768. 4xAA, 16xAF

Werte in FPS

X2 Demo - 1.024 x 768, AA- und AF-Performance

Achtung! Werte in Prozent

X2 Demo - 1.280 x 1.024

Werte in FPS

X2 Demo - 1.280 x 1.024, 4xAA, 16xAF

Werte in FPS

X2 Demo - 1.280 x 1.024, AA- und AF-Performance

Achtung! Werte in Prozent

X2 Demo - 1.600 x 1.200

Werte in FPS

X2 Demo - 1.600 x 1.200, 4xAA, 16xAF

Werte in FPS

X2 Demo - 1.600 x 1.200, AA- und AF-Performance

Achtung! Werte in Prozent

Unser Kommentar:

In X2 sieht es ähnlich aus wie bei den vorangehenden Benchmarks. Die XFX-Grafikkarte kann ohne AA und AF schnell genug arbeiten, um das Spiel flüssig darzustellen. Mit aktiviertem AA und AF ist ein ruckelfreies Spielen außer bei 1.024 x 768 Pixeln nicht möglich. Wie in den vorangegangen Benchmarks liegt die GeForce 6600 256MB DDR2 vor der Radeon X1300 Pro von ATI.