> > > > Sapphire Radeon X800 GTO Ultimate Silent Series

Sapphire Radeon X800 GTO Ultimate Silent Series

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 9: Benchmarks - Return to Castle Wolfenstein

Return to Castle Wolfenstein - 1.024 x 768 (Activision)

Return to Castle Wolfenstein basiert auf der Quake 3-Engine, ist aber ungleich anspruchsvoller. Getestet wurde nach den 3DCenter-Regeln für dieses Spiel und mit der dort beschriebenen Time-Demo Checkpoint durchgeführt.

Funktionen: Test der Grafikkarte auf die OpenGL-Performance

Einstellungen: jeweils 32 Bit, Auflösungen 1.024 x 768, 1.280 x 1.024 und 1.600 x 1.200

Werte in FPS

Return to Castle Wolfenstein - 1.024 x 768, 4xAA, 16xAF

Werte in FPS

Return to Castle Wolfenstein - 1.024 x 768, AA- und AF-Performance

Achtung! Werte in Prozent

Return to Castle Wolfenstein - 1.280 x 1.024

Werte in FPS

Return to Castle Wolfenstein - 1.280 x 1.024, 4xAA, 16xAF

Werte in FPS

Return to Castle Wolfenstein - 1.280 x 1.024, AA- und AF-Performance

Achtung! Werte in Prozent

Return to Castle Wolfenstein - 1.600 x 1.200

Werte in FPS

Return to Castle Wolfenstein - 1.600 x 1.200, 4xAA, 16xAF

Werte in FPS

Return to Castle Wolfenstein - 1.600 x 1.200, AA- und AF-Performance

Achtung! Werte in Prozent

Unser Kommentar:

Return to Castle Wolfenstein basiert auf der Quake-3-Engine, die NVIDIA-Karten präferiert, so dass es keine Überraschung ist, dass die AOpen GeForce 6600 GT besser abschneiden kann als die Radeon X800 GTO. Dafür kann sich die Sapphire-Grafikkarte permanent vor der Radeon X1600XT platzieren.