> > > > Sapphire Hybrid Radeon X700 Pro

Sapphire Hybrid Radeon X700 Pro

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 7: Benchmarks - Unreal Tournament 2003

Unreal Tournament 2003 1.024 x 768 4x AA 16x AF Flyby (Epic)

Unreal Tournament 2003 ist mit seiner Engine ein grafischer Leckerbissen. Die Engine von Digital Extremes basiert auf der alten Unreal-Engine. Die Engine ist für 200.000 Polygone gut und wurde in vielerlei Hinsicht verbessert. Damit stieg allerdings auch der Anspruch an die vorhandene Hardware. Das Spiel bringt ein eigenes Benchmark-Programm mit und liefert Ergebnisse zu jeweils zwei Flyby- und zwei Botmatch-Leveln. Dass die Ergebnisse zu den Botmatch-Leveln praxisnäher sind, dürfte einleuchten. Allerdings ist hier auch die CPU-Belastung deutlich höher, das Spiel ist hier also praktisch CPU-limitiert.

Funktionen: Test der Grafikkarte auf Direct3D-Performance

Einstellungen: jeweils 32 Bit, Auflösungen 1.024 x 768, 1280 x 960 und 1600 x 1200

Unreal Tournament 2003 1.024 x 768 4x AA 16x AF Botmatch

Unreal Tournament 2003 1.280 x 1.024 2x AA 16x AF Flyby

Unreal Tournament 2003 1.280 x 1.024 2x AA 16x AF Botmatch

Unreal Tournament 2003 1.600 x 1.200 Flyby

Unreal Tournament 2003 1.600 x 1.200 Botmatch

Unreal Tournament 2003 1.280 x 1.024 4x AA 16x AF Flyby

Unreal Tournament 2003 1.280 x 1.024 4x AA 16x AF Botmatch

Unreal Tournament 2003 1.600 x 1.200 4x AA 16x AF Flyby

Unreal Tournament 2003 1.600 x 1.200 4x AA 16x AF Botmatch

Unser Kommentar:

Der Trend setzt sich fort und so findet man die Sapphire Hybrid Radeon X700 Pro auf dem letzten Rang. Die niedrigen Taktfrequenzen scheinen der Hauptgrund zu sein, dass diese Grafikkarte keine besseren Ergebnisse abliefern kann. Die schneller getaktete NVIDIA GeForce 6600 GT kann sich vor der Radeon X700 Pro einfinden. Auch bei diesem Spiel können wir anmerken, dass die erreichten Framezahlen ausreichend hoch ausfallen, damit man das Spiel flüssig spielen kann.