> > > > Test: ASUS MARS II

Test: ASUS MARS II

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 6: Stromverbrauch, Temperatur und Lautstärke

Beginnen wollen wir mit den Messungen:

mess1

Die ASUS MARS II sprengt im Idle-Betrieb alles bisher gesehene. Im Grunde hatten wir einen Verbrauch erwartet, der in etwa auf dem Niveau der GeForce GTX 590 liegt. ASUS übertrifft die 187 Watt der "originalen" Dual-GPU-Karte um immerhin noch einmal 10 Watt und so verbraucht das gesamte System fast 200 Watt.

mess1

Während sich die NVIDIA GeForce GTX 590 und AMD Radeon HD 6990 noch zurückhalten, zeigt sich recht deutliche, dass ASUS bei der MARS II keinerlei verbrauchslimitierende Mechanismen verwendet. 733,2 Watt liegen weit über dem, was wir bisher mit einer Dual-GPU-Karte ab Werk gemessen haben. Ob sich dies auch in einer entsprechenden Performance niederschlägt, werden die Benchmarks zeigen müssen.

mess1

Positiv überrascht sind wir von der Idle-Temperatur. Mit 42 °C liegen wir deutlich unter den beiden Referenzkarten der AMD Radeon HD 6990 und NVIDIA GeForce GTX 590.

mess1

Auch für den Last-Betrieb können wir der Kühlung der ASUS MARS II ein durchweg positives Testat ausstellen. Hier stellt die alternative Kühlung auch ihre Vorzüge gegenüber der GeForce GTX 590 und Radeon HD 6990 zur Schau. Ob dies auch mit annehmbaren Drehzahlen und niedriger Lautstärke einhergeht, betrachten wir nun.

mess1

Wieder überrascht uns die ASUS MARS II mit einem sehr guten Messwert. 50,9 dB sind im Testfeld der Bestwert und das bei den aktuellen Single- und Dual-GPU-Grafikkarten.

mess1

Unter Last wird die ASUS MARS II nur von der PowerColor Radeon HD 6870X2 geschlagen. Zieht man die potenzielle Performance noch mit in Betracht, ist das ein durchaus achtbares Ergebnis bis hierher.