> > > > SLI High-Performance Test

SLI High-Performance Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Die SLI-Komponenten

Einen ausführlichen Blick auf das ASUS A8N-SLI haben wir bereits in unserem Review geworfen. Das Mainboard ist mit dem NVIDIA nForce4-Chipsatz ausgestattet, der alle Sockel 939-Prozessoren unterstützt. Neben der Unterstützung für Sockel 939 AMD Athlon 64 und AMD Athlon 64 FX Prozessoren bietet es noch zahlreiche Features wie NVIDIA SLI, Serial-ATA II und natürlich PCI-Express.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die beiden NVIDIA GeForce 6800 Ultra-Karten haben wir ebenfalls im SLI - Performance-Review bereits betrachten dürfen. Wie bereits erwähnt, versuchten wir hier mit der Standard-Luftkühlung einen möglichst hohen Takt zu erreichen. Mit 446 MHz GPU- und 1.200 MHz Speichertakt war ein stabiler Betrieb ohne Fragmente zu gewährleisten. Ein höherer Takt verursachte willkürliche Abstürze und sorgte für teilweise starke Bildfehler.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Einen Ausblick auf den AMD Athlon 64 FX-55 konnten wir bereits in unserem Artikel zum AMD Athlon 64 4000+ geben, allerdings stand uns damals noch keine CPU zur Verfügung. Ein Review zum AMD Athlon 64 FX-55 folgt in den nächsten Tagen.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die hier abgebildeten Twister Pro sind Ableger der bekannten Twister-Serie aus dem Hause TwinMOS. Dank der Samsung TCCD-Speicherchips waren so Timings von 2.5-3-3-7 in unserem Test möglich.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht