> > > > AGP-Grafikkarten-Roundup

AGP-Grafikkarten-Roundup

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 11: PNY Verto Geforce 6800 GT (2)

Auf der Rückseite sehen wir die Schrauben, die den Kühlkörper an die Grafikkarte befestigen und in der Mitte befindet sich die Befestigung des Kühlkörpers, der direkt auf der GPU liegt.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Bei der PNY Verto Geforce 6800 GT werden insgesamt 256 MB GDDR3-Speicher verwendet. Dieser stammt von Samsung und trägt die Bezeichnung K4J55323QF, der mit 500 MHz betrieben wird und effektiv 1000 MHz DDR taktet. Der Speicher mit 2,0 ns ist für bis zu 500 MHz spezifiziert und kommt im FBGA-Package. Die Spannung der acht Speicherchips mit jeweils 32 MB beträgt 2 Volt. Alle Module befinden sich auf der Vorderseite unter dem Kühlkörper. Da der Speicher mit 2.0ns genau der Spezifikation entspricht, bleibt abzuwarten, ob er gut übertaktbar ist.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Hier ein Blick auf den Lieferumfang der Grafikkarte:

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Neben einer Bedienungsanleitung liegen der Grafikkarte einen Stromverlängerungskabel, Video-Kabel sowie ein DVI/VGA-Adapter bei. Was die mitgelieferte Software angeht, muss man leider sagen, dass diese recht spärlich ist, da lediglich nur eine Treiber-CD sowie Far Cry beiliegen. Mit Far Cry dafür ein Top-Spiel bei, das sicherlich zu den derzeit grafisch anspruchtsvollsten PC-Spielen gehört. Dennoch hätten wir uns ein größeres Software-Paket gewünscht, so wie man es beispielhaft bei Sapphire vorfindet.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Abschließend noch ein Foto von der Verpackung.

Kommen wir jetzt zum Neuling im AGP-Bereich - der GeForce 6600 GT.