> > > > NVIDIA GeForce 6600 GT - der Test

NVIDIA GeForce 6600 GT - der Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 14: Benchmarks - Splinter Cell

Splinter Cell 1024x786 (Ubisoft)

Tom Clancys Splinter Cell ist ein Direct3D-Spiel, dass besonders durch seine Beleuchtungseffekte hervorsticht. Mit dem Patch 1.2 b wurde auch eine Benchmark-Funktion integriert. Allerdings bedient sich Splinter Cell unterschiedlicher Rendering-Pipes und teilt die Grafikkarten in drei Klassen ein. Die neueren GeForce FX-Karten finden sich gegenüber ATI-Karten in einer anderen Geräteklasse, deren Beleuchtungssysteme sich unterscheiden und dadurch unterschiedlichere Ergebnisse liefert. Die Ergebnisse sind im Projektor-Modus erstellt, den beide Karten beherrschen und für künftige Benchmarks bessere Vergleichsmöglichkeiten bietet.

Funktionen : Test der Grafikkarte auf die Direct3D-Performance


Einstellungen : jeweils 32 Bit, Auflösungen 1024x786, 1280x1024 und 1600x1200

Splinter Cell 1280x1024

Splinter Cell 1600x1200

Unser Kommentar :

Splinter Cell scheint selbst mit 1600x1200 noch mit kleinen Einschränkungen spielbar, die GeForce 6600 GT liegt wieder einmal genau in der Lücke zwischen GeForce 6800 GT und PCX5900.