> > > > Test: MSI N580GTX Twin Frozr II OC

Test: MSI N580GTX Twin Frozr II OC - Fazit

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 17: Fazit

Es ist gut, dass wir uns schon etwas länger von der Einheitskost der GeForce-GTX-580-Referenzkarten verabschieden konnten. In der aktuellen Hardwareluxx Printed nehmen wir 3 verschiedene Modelle unter die Lupe. Zuletzt hatten wir auch ein Modell mit 3 GB Grafikspeicher im Test und schauten uns an, wo der Nutzer vom doppelten Speicher überhaupt profitieren kann. Die MSI N580GTX Twin Frozr II OC ist erst die dritte Karte in einem Online-Vergleich hier bei uns und sie gehört mit zu den besten.

Beim Idle-Stromverbrauch liegen alle Modelle sehr dicht zusammen, die MSI N580GTX Twin Frozr II OC verbraucht hier etwas mehr als die anderen beiden Karten. Dies trifft auch für den Last-Fall zu, was allerdings den höheren Taktraten geschuldet und damit, sollte die Performance stimmen, auch annehmbar ist. Wieder sehr dicht liegen alle Karten bei den Idle-Temperaturen zusammen. Entscheidend ist also einmal mehr der Last-Betrieb. Deutlicher Gewinner ist und bleibt die ASUS ENGTX580 DirectCu II, wenngleich es der Twin-Frozr-II-Kühler schafft die GPU in einem sehr guten Temperaturbereich zu halten. Mit am wichtigsten im Zusammenhang mit einer alternativen Kühlung ist wohl die Lautstärke und hier vermuten viele auch die Paradedisziplin der MSI N580GTX Twin Frozr II OC. Diese Vorschusslorbeeren kann die Karte nicht ganz bestätigen. Wieder einmal messen wir für uns unverständlich höhere Werte im Idle-Betrieb und schaut man sich die Drehzahlen der Lüfter an, sind diese auch deutlich zu hoch gewählt. Zwar bewegen wir uns in einem sehr engen Bereich, wirklich verständlich ist dieser Umstand allerdings dadurch nicht. Unter Last kann das Modell von MSI dann zumindest die übertaktete Karte mit Referenzkühler hinter sich lassen.

Da MSI recht aggressive Taktraten gewählt hat, schafft sie es auch mehr als ausreichend Luft zwischen sich und dem Referenzmodell aufzubauen. Auch gegenüber den übertakteten Karten ist ein gewisser Abstand vorhanden, der einen Aufpreis sicher rechtfertigt. Dieser vermutete Aufpreis wird bei MSI allerdings nicht erhoben. Das OC-Modell ist im Preis identisch mit der nicht übertakteten Karte. Nur wer das Lightning-Modell ins Auge gefasst hat, muss gut 40 Euro für ein geändertes PCB und zahlreiche OC-Features drauflegen.

Positive Aspekte der MSI N580GTX Twin Frozr II OC:

  • sehr gute Performance ab Werk
  • gutes Preis/Leistungsverhältnis

Negative Aspekte der MSI N580GTX Twin Frozr II OC:

  • etwas zu lauter Lüfter

Weiterführende Links: