> > > > Test: MSI N580GTX Twin Frozr II OC

Test: MSI N580GTX Twin Frozr II OC

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: MSI N580GTX Twin Frozr II OC - Impressionen (1)

MSI-GTX580-1_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Bereits auf den ersten Blick zu erkennen ist der Twin-Frozr-II-Kühler mit seinen zwei 75-mm-Lüftern und den nach unten ausgeführten Heatpipes. Auf die Details gehen wir später noch einmal etwas genauer ein.

MSI-GTX580-1_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die Front des PCBs wird durch den Kühler nahezu komplett verdeckt und so ist erst auf der Rückseite zu erkennen, dass MSI das Referenzlayout einsetzt. Wer eine stärkere Stromversorgung oder ein zweites BIOS für seine GeForce GTX 580 wünscht, der sollte zur N580GTX Lightning greifen.

MSI-GTX580-1_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

An mehreren Stellen, sowohl auf der Front oder aber wie hier abgebildet auf der Kopfseite der Karte, prangert der Twin-Frozr-II-Schriftzug.

MSI-GTX580-1_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die Stromversorgung wurde komplett vom Referenzmodell übernommen und dies betrifft auch die beiden zusätzlichen Stromanschlüsse. Jeweils einmal 8-Pin- und 6-Pin-Anschluss reichen allerdings auch für die gewählten Taktraten mehr als aus.

MSI-GTX580-1_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Wer mehr als eine MSI N580GTX Twin Frozr II OC in einem SLI-System betreiben möchte, der findet natürlich auch die dafür nötigen Anschlüsse. Da der Kühler nur zwei Slothöhen belegt, ist auch der Betrieb in den meisten Fällen kein Problem - ganz im Gegensatz zu so mancher Triple-Slot-Kühlung.