> > > > Test: Powercolor Radeon HD 6790

Test: Powercolor Radeon HD 6790

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 18: Overclocking

Auch unsere Overclocking-Tests haben wir weiter ausgebaut. Neben zahlreichen Benchmark-Diagrammen, die den Leistungszuwachs durch das Übertakten aufzeigen, messen wir nun auch, ob sich in Sachen Leistungsaufnahme und Stromverbrauch etwas getan hat. Gerade bei modernen Grafikkarten lässt sich die Betriebsspannung um einiges erhöhen, was dem Stromverbrauch keineswegs zugutekommt. 

Schon weit vor dem offiziellen Start der Radeon HD 6790 machten Gerüchte die Runde, die neue Grafikkarte würde ein echter Overclocking-Künstler werden. In unseren Tests scheint sich dies nun bestätigt zu haben. So konnten wir mit der PowerColor Radeon HD 6790 die magische 1,00-GHz-Schallmauer durchbrechen und am Ende unserer Übtertaktungs-Versuche stabile 1010 MHz aus der kleinen Barts-GPU herausholen. Auch die verbauten GDDR5-Speicerchips machten noch ein wenig mehr mit und arbeiteten selbst mit 2440 MHz noch fehlerfrei. Insgesamt ein Ergebnis, das sich durchaus sehen lassen kann. Keine andere Radeon HD 6790 zeigte sich bislang taktfreudiger, viele unterschiedliche Modelle hatten wir allerdings noch nicht in unseren Fingern.

oc6

oc6

oc6

oc6

oc6

oc6

 

Leistungsmäßig hatte unser Overclocking wie folgt Auswirkung:

oc1
oc1
oc1
oc1
oc1