> > > > Der SLI-Test Teil 2

Der SLI-Test Teil 2

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 13: Call of Duty

Call of Duty 1024x768 (Activision)

Call of Duty ist ein weiterer Shooter, der auf der Quake 3-Engine beruht. Die Engine wurde auch hier wieder deutlich aufgebohrt. Das neue Rendering-System ist für 200.000 Polygone gut und bietet Pixel- und Vertex-Shader-Support. Ebenfalls wurden die Animationen verbessert. Die Benchmarks wurden mit einer Quake 3-typischen Multiplayer-Timedemo erstellt.

Funktionen : Test der Grafikkarte auf die OpenGL-Performance

Einstellungen : jeweils 32bit, volle Detailstufen, Auflösungen 1024x786, 1280x1024 und 1600x1200

Call of Duty 1280x1024

Call of Duty 1600x1200

Call of Duty 1024x768 2xAA 16xAF

Call of Duty 1280x1024 2xAA 16xAF

Call of Duty 1600x1200 2xAA 16xAF

Call of Duty 1024x768 4xAA 16xAF

Call of Duty 1280x1024 4xAA 16xAF

Call of Duty 1600x1200 4xAA 16xAF

Unser Kommentar:

Auch wenn hier alle Karten wieder im bedenklosen Bereich performen und das Spiel selbst bei höchsten Auflösungen spielbar ist, wäre es eventuell doch zu überlegen, für das Spiel ein SLI-Profil zu erstellen. Neuere Versionen von Call of Duty sind grafisch aufwendiger - und da sie auf derselben Engine basieren wäre es für das Spiel sicherlich hilfreich, hier noch etwas zu tun.