> > > > Test: AMD Radeon HD 6990

Test: AMD Radeon HD 6990

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 21: Fazit

Prestige oder "zeigen, was man kann" - so kann die AMD Radeon HD 6990 in wenigen Worten zusammengefasst werden. AMD hatte sicher gehofft, mit der Radeon HD 6970 einige Zeit an der Spitze der Benchmarks zu sein, die GeForce GTX 580 machte ihnen allerdings einen Strich durch die Rechnung. Pläne für die Radeon HD 6990 gab es schon lange und nicht nur wir hatten einige Zweifel an der Umsetzung.

Betrachtet man nur die Performance der Radeon HD 6990, so kann ihr der Titel "schnellste Grafikkarte" bescheinigt werden und nichts anderes war AMDs Hauptziel. In niedrigen Auflösungen bis hin zu 1920x1200 limitiert meist die CPU. Kommen wir dann in Bereiche von 2560x1600 kann die Radeon HD 6990 ihr Potenzial ausspielen. Aber hier ist sicher auch noch nicht Schluss. Der Einsatz von zwei oder mehr Displays in einem Eyefinity-System bietet sich bei der gebotenen Leistung geradezu an.

Doch all diese Leistung hat auch ihre Schattenseiten, denn AMD kann nicht zaubern. Mit einer maximalen Leistungsaufnahme von 450 Watt überschreitet AMD eine Grenze, an die sich bisher niemand herantraute. Jetzt darf darüber gestritten werden, ob der OC-Schalter mit zu den ab Werk gelieferten Werten hinzugezählt werden kann oder nicht. Sicher haben wir auch in der Vergangenheit Karten mit 2x 8-Pin-Anschluss gesehen (beispielsweise die speziellen Radeon HD 5970 mit 4 GB Speicher), aber niemals überschritten AMD oder NVIDIA in ihren Referenzkarten die ATX-Spezifikationen. Wir hätten uns gewünscht dies bliebe auch in Zukunft so. Denn mit der Radeon HD 6990 hat AMD nun den Präzedenzfall geschaffen, auf den sich beispielsweise auch NVIDIA berufen kann - die Büchse der Pandora ist geöffnet.

Die hohe Leistungsaufnahme zieht auch entsprechend hohe Temperaturen und eine hohe Lautstärke des Lüfters nach sich. Während die Temperaturen in einem gewissen Rahmen akzeptiert werden können, muss man bei der Lautstärke schon zwei Augen zudrücken.

Die Radeon HD 6990 ist ein gewaltiges Stück Hardware. Gewaltig sind die Performance und Ausmaße der Karte, leider aber auch der Stromverbrauch. AMD gibt einen Preis von 629 Euro an. Zwei Radeon HD 6970 mit 2 GB Speicher sind für knapp unter 300 Euro zu haben und so bedient die Radeon HD 6990 eigentlich nur noch ein Argument: die schnellste Grafikkarte am Markt - koste es was es wolle.

Positive Aspekte der AMD Radeon HD 6990:

  • enorme Performance, gerade in hohen Auflösungen und Qualitätseinstellungen

Negative Aspekte der AMD Radeon HD 6990:

  • extrem hoher Last-Stromverbrauch
  • recht hoher Idle-Stromverbrauch
  • hohe Last-Temperaturen
  • recht hohe Last-Lautstärke

Weitere Links: