> > > > Test: AMD Radeon HD 6990

Test: AMD Radeon HD 6990 - AMD Radeon HD 6990 - Impressionen (1)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: AMD Radeon HD 6990 - Impressionen (1)

radeon-6990-01-rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Dass eine Radeon HD 6990 nach der Nennung der technischen Daten auch eine gewisse physikalische Größe haben wird, dürfte klar sein. Mit 30,5 cm hält man sich exakt an die ATX-Spezifikationen. Die Karte besitzt also die gleiche Länge wie die Radeon HD 5970.

radeon-6990-01-rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die Position der beiden GPUs ist auf der Rückseite der Karte zu erkennen. Gegenüber der Radeon HD 5970 sind sie auseinander gerückt, zugunsten der Kühlung. Eine Backplate verdeckt das restliche PCB.

radeon-6990-01-rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Auf der Front ist, wie bei allen Karten der Radeon-HD-6000-Serie, der Modellname auf dem Kühlkörper zu lesen. Am Design hat sich nichts weiter geändert. Natürlich hat man es aber an die Gegebenheiten der Radeon HD 6990 angepasst.

radeon-6990-01-rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Zentral im Kühlkörper gelegen ist der Radiallüfter. Er saugt die kühle Luft an und bläst sie in beide Richtungen, also zur Slotblende und dem hinteren Ende der Karte.

radeon-6990-01-rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Bereits auf der CeBIT waren erste Bilder der Karte zu sehen. AMD veröffentlichte zu diesem Zeitpunkt bereits einige offizielle Bilder. Auf diesen waren die PCI-Express-Stromanschlüsse allerdings nicht zu sehen. Dies änderte sich mit den ausgestellten Karten auf der CeBIT. Mit 2x 8-Pin kommt die Karte auf einen theoretischen Maximalverbrauch von 375 Watt. AMD gibt eine maximale Leistungsaufnahme von 450 Watt an.