> > > > Test: PowerColor Radeon HD 6970 PCS+

Test: PowerColor Radeon HD 6970 PCS+ - Stromverbrauch, Lautstärke und Temperatur

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 5: Stromverbrauch, Lautstärke und Temperatur

In der Vergangenheit haben wir die Lautstärke bei unserem Zweitsystem nur aus der subjektiven Sicht des Redakteurs bewertet. Im Zuge der Überarbeitung unserer Testkriterien haben wir uns nun auch ein zweites Schallpegel-Messgerät angeschafft. Gemessen wird aus einer Entfernung von ca. 30 cm und mit direktem Sichtkontakt auf den Grafikkartenlüfter  - jeweils im Leerlauf und unter 3D-Last (Battlefield: Bad Company 2).

laut-idle

laut-last

So gut der PCS+-Kühler von PowerColor optisch zu gefallen weiß, seine Leistung tut es leider nicht ganz. Zwar lieferte er unter Last ein ansehnliches Bild ab und blieb mit 44,8 dB(A) etwas leiser als der Referenz-Kühler, doch musste man vor allem im Leerlauf ein lauteres Betriebsgeräusch in Kauf nehmen. In dieser Disziplin mussten wir 43,5 dB(A) messen. Vielleicht kann PowerColor noch etwas über das Grafikkarten-BIOS herausholen.

strom-idle

strom-last

Trotz der höheren Taktraten zog unser Testsystem, bestückt mit der PowerColor Radeon HD 6970 PCS+, etwas weniger aus der Steckdose als mit unserem Pressesample. Rund fünf Watt konnte der 3D-Beschleuniger unter Last einsparen, während man mit 76 Watt im Leerlauf gleichauf lag.

temp-idle

temp-last

Bei den Temperaturen kamen die 8 mm dicken Heatpipes und die beiden 90-mm-Lüfter voll zum Tragen und kühlten die Grafikkarte auf sehr gute 66 °C herunter. Der Referenzkühler schaffte es unter Last auf deutlich schlechtere 76 °C. Selbst im 2D-Betrieb wurde die Grafikkarte nicht wärmer als 35 °C. Für eine AMD Radeon HD 6970 sehr gute Werte!