> > > > Test: ASUS EAH6970 DirectCu II

Test: ASUS EAH6970 DirectCu II - Fazit

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 18: Fazit

AMD hat mit der Radeon HD 6970 bereits eine sehr gute Grafikkarte abgeliefert, die ASUS mit der EAH6970 DirectCu II nur noch veredelt wird. Wir mussten etwas warten, bis wir erste Custom-Designs bewundern durften, aber nun scheint es so langsam los zu gehen.

Mit der ENGTX580 DirectCu II konnte ASUS bereits beweisen, dass die Kühlung durchaus Potenzial hat. Neben der Kühlung sollte das Augenmerk aber auch auf dem Overclocking liegen und hier zeigte das Modell mit Radeon-HD-6970-Basis ein ausgezeichnetes Ergebnis.

Die Performance der EAH6970 DirectCu II wollen wir nicht weiter bewerten. Mit nur 10 MHz mehr GPU-Takt setzt sie sich natürlich vor das Referenzmodell, hier aber von einem Overclocking zu sprechen halten wir für übertrieben. So wollen wir uns auf die Kühlung konzentrieren. Bei den Temperaturen sehen wir sowohl im Idle- wie auch Last-Betrieb ausgezeichnete Werte. Im Idle-Betrieb messen wir eine um 1 °C geringere Temperatur, das wirklich Potenzial wird erst unter Last deutlich. Hier erreicht der Kühler der EAH6970 DirectCu II einen Vorsprung von 6°C gegenüber der Referenz.

Eine weitere Stärke stellt die geringe Lautstärke der Lüfter dar. Im Idle-Betrieb liegen alle Karten sehr dicht zusammen, hier sind die Unterschiede äußerst gering und fast nicht mehr hörbar. Unter Last konnten wir dann einen ausgezeichneten Wert messen, der Unterschied ist klar hörbar. Auch wenn immer wieder das Argument angeführt wird, unter Last sei der Game-Sound so oder so lauter als jede Grafikkarte, so ist die Last-Lautstärke ein Hauptargument für eine alternativ gekühlte Grafikkarte.

Zum Abschluss noch ein paar Worte zum Overclocking: Hier eröffnen die DirectCu-II-Kühlung sowie die Modifikationen am PCB bzw. der Spannungs- und Stromversorgung weiteres Potenzial gegenüber dem Referenzmodell. Letztendlich erreichten wir erstmals über 1 GHz GPU-Takt mit einer luftgekühlten Karte. Fairerweise muss aber auch gesagt werden, dass die ASUS EAH6970 DirectCu II die bisher erste modifizierte Karte ist. Wir werden in näherer Zukunft sehen wie sich die Konkurrenten in diesem Bereich schlagen.

Positive Aspekte der ASUS EAH6970 DirectCu II:

  • gute Temperaturen
  • geringe Last-Lautstärke
  • gutes Overclocking-Potenzial

Negative Aspekte der ASUS EAH6970 DirectCu II:

  • Triple-Slot-Kühlung

Weitere Links: